Donnerstag, 6. Oktober 2011

"Du nähst doch so gern ..."

Vorsicht, wenn jemand DAS zu euch sagt ;-).
In diesem Fall war es meine beste Freundin, und sie hat mich gebeten, die Vorhänge fürs Kinderzimmer ihrer Tochter zu nähen. An und für sich kein Hexenwerk, aber sie wollte zum einen einen Schlaufenvorhang, wo ich mich erst einarbeiten musste, und zum anderen stellt man ja bei Nähaufträgen doch andere Ansprüche als beim "Eigenbedarf" ...
Der Stoff, den sie ausgesucht hat, ist wirklich wunderschön und gut zu verarbeiten und vom Muster und Rapport her auch sehr zuschneidefreundlich. Ich musste ja die ganze Stoffbahn einmal in der Mitte teilen, um zwei Schals zu erhalten. Bei 2,5 m traue ich da keinem Rollschneider, also hab ich brav einen Faden gezogen, wie ich das gelernt hab. Auch kein Spaß bei der Länge, aber so passt es hundertprozentig!
Und ich finde, die Vorhänge sehen echt schön aus:
"Simuliert" aufgehängt an der Tür meines Nähzimmers

So werden sie geöffnet aussehen

Und hier einmal ganz aufgespannt, damit der schöne Stoff zu sehen ist
War auch mal wieder schön, so was Raumgestalterisches zu nähen. Unser Umzug ist ja nun schon drei Jahre her - vielleicht braucht ja mal ein Zimmer ein Re-Design??? ;-)

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Auch schön! Ich steh ja nicht auf Vorhänge, aber die Arbeit ist toll geworden.

Die Muddi

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Boah sind die schick!!! Total schön sind die!! :)

Liebsten Gruß
Jasmin