Samstag, 1. Oktober 2011

Stapelverarbeitung

Diese Überschrift passt gleich aus zwei Richtungen auf mein heute endlich abgeschlossenes Nähprojekt.
Zum einen bezeichnet dieser Begriff ja ein Phänomen aus der Datenverarbeitung, nämlich dass immer wieder dieselben Prozesse bei unterschiedlichen "Units" ausgeführt werden. Passt also ganz gut zu einem Projekt, wo derselbe Schnitt mehrmals genäht wird.
Zum anderen passt er aber auch zu meinem "Lagerproblem". Dank Überraschungstüten, Garagenverkäufen, Sonderangeboten und schlichtem "Ist der schön, da muss ich auch noch was mitnehmen!" hab ich mittlerweile ein regelrechtes Stofflager in meinem Nähzimmer. Da müssen dringend ein paar Stapel verarbeitet werden ;-)

Außerdem ist der Herbst nicht aufzuhalten, und mein Baby ist ein alter Socken-Auszieher. Da kam mir (wie schon erwähnt) der "Sweet Feet"-Schnitt aus der aktuellen Ottobre gerade recht. Nach dem erfolgreichen Probestück kam nun also die Stapelverarbeitung: drei auf einen Streich.
Der Stapel;-)
Also, insgesamt sind es natürlich vier, eine in Blau, eine in Rot, eine in Rosa (mit Rotkäppchen) und eine in Pink.
Campante in Pink/Rot
Rotkäppchen von Janea's World in Rosa
Campan in Rot-Weiß
Und der Vollständigkeit halber noch mal das recyclte T-Shirt von C&A
Bündchen hab ich ja auch jede Menge, doch leider kein passendes Rot oder Weiß, darum hat die rot-weiße Hose ein graues Bündchen. Sieht aber auch schick aus, finde ich! Und beim Rotkäppchen hab ich statt Bündchen einfach auch den Jersey genommen, der ist so schön (noch mal DANKE, Anne!)

Jede der Hosen hat das Label und den "Zippelzappel" an einer anderen Stelle. Das ist nur zum Teil meiner Stilldemenz geschuldet :-p, sondern ich wollte auch ein bisschen damit spielen.

Ganz klassisch bei der roten Hose - Webband und Label am Beinchen:
So sollte es eigentlich bei der pinkfarbenen auch sein, aber da hat die Naht das Label nicht mitgefasst. Darum nun: Webband am Bein:
Label dagegen am Hosenbund aufgenäht:
Bei der rosafarbenen Hose schließlich hab ich das Label wirklich vergessen und darum am Bündchen eingearbeitet. Daher musste ich hier aber die Bündchennaht auf die Seite verlegen - an und für sich auch nicht schlecht! Dann liegt mein Mäusle schon nicht auf der Naht (auch wenn sie gerade ohnehin immer rumkugelt und sich vom Rücken auf den Bauch und seit Neuestem auch wieder zurückdreht).
Jetzt ist mein Baby erst mal gestellt, was Beinkleider angeht. Und ich kann mich der nächsten Stapelverarbeitung zuwenden. Irgendwann will ich schließlich auch mal wieder neuen Stoff kaufen!

Kommentare:

lilofee hat gesagt…

Ohhhh!!! Superschön geworden! Da wird sich Baby sicher total wohl fühlen! Hach, wie schön, wenn die Kleinen noch so klein sind und noch NICHT krabbeln und noch NICHT alle Knie durchwetzen... :rofl:

Muddi hat gesagt…

Die Hosen sind sooo schön! Die sehen so kuschelig aus! Da wird das Mäusle schön drin wirbeln! :o)

Liebe Grüße,
Sarah

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Hach, die sehen ja alle supertoll aus!! Mein Töchterchen wetzt die Hosen zwar trotz Krabbelalter nicht durch, aber sie muss sich laufend die Socken ausziehen... ;)

Liebsten Gruß
Jasmin