Sonntag, 1. April 2012

Ich hab mir was Gutes getan

Drei Wochen ist der Aufruf der Misses jetzt schon her.
Ich habe es gerade mal so geschafft, wirklich zwei Mal die Woche BEWUSST etwas für meinen Körper zu machen. Aber ich hab es geschafft! Und vor allem hat etwas IN MIR geschafft. Mir ist wieder bewusst geworden, wie wahnsinnig gut es mir tut, etwas FÜR MICH, für meine Gesundheit zu machen.
Ich werde auf jeden Fall weitermachen. Und wenn ihr mögt, auch immer mal wieder davon erzählen.

Meinem Schweinehund geht es übrigens recht gut zurzeit, er verhält sich ruhig. 32.456 Schritte sind die Bilanz eines traumhaften Wochenendes im Hochschwarzwald, aber auch die besten Forellenfilets, die ich je gegessen hab (kennt ihr das Lieblingsessen von Janoschs "Kleinem Tiger"? GENAU DAS hab ich gegessen!!), Sonne, Schnee (jawohl!), eine endlich gesundete große Tochter und vor allem: GANZ VIEL ZEIT mit meinen Liebsten. Und das will ich unbedingt noch viel mehr haben.

Danke, liebe Misses. Es hat mir gut getan. ;-)

Kommentare:

lilofee hat gesagt…

Da kann ich einfach nur sagen: Wie schön, ich freu mich ganz, ganz fest für Dich! :)

Ganz liebe Grüße
Lilo

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Also ich möchte aufjedenfall weiter von deinem Schweinehund und dir lesen ;))

Wir haben heute den ganzen Tag im Garten geackert - das dürfte genug Sport gewesen sein *hihi*

Mademoiselle Pfingstspatz... hat gesagt…

Mmmmmmh, ich denke gerade an die Petersilienkartoffeln in Butter geschwenkt, die der kleine Tiger als Beilage futtert. Die hätte ich bitte auch gerne.

Ich freu mich für dich! Also jetzt nicht nur der Forelle wegen...

Liebe Grüße!

Mlle Pfingstspatz

Muddi hat gesagt…

Ich drück Dich einfach mal ganz fest und freue mich auf April!!!!!!

Die Muddi

Fabulatoria hat gesagt…

Das klingt doch gut. Ich freue mich auf jeden Fall mehr von deinem Kampf gegen den Schweinehund zu hören... vielleicht muss man ja irgendwann nicht mehr kämpfen sondern verbrüdert sich zum Positiven ;o)

Liebe Grüße, Carmen