Sonntag, 15. April 2012

Me and my iPad

Heute mal was ganz anderes - aus aktuellem Anlass, mein heutiges Nähprojekt hat mich ETWAS gefrustet ;-).
Ich hab heute zum ersten Mal ein eBook auf dem iPad gelesen. Berufsbedingt. Und ich muss sagen, ich bin angetan!
Ich hab vor einiger Zeit - hach, ist das lang her, das war ja noch vor meiner Elternzeit ;-) - schon mal einen Sony Reader getestet, der mich damals allerdings nicht überzeugt hatte. Klar ist die eInk lesefreundlich, aber das Flackern bei jedem Umblättern hat mich schon gewaltig gestört. Dazu kam, dass ich eine PDF testgelesen hatte, die nun mal so gar nicht lesefreundlich aufbereitet werden konnte. Sobald ich die Darstellungsgröße geändert hab, hat es den Umbruch so megamäßig verhauen ... das war nix für mich.
Offensichtlich sind die Reader, aber auch die Programme diesen Kinderkrankheiten mittlerweile entwachsen. Lesen auf dem iPad kann richtig Spaß machen! Die Darstellung ist sehr schön, Gestaltungsmittel aus dem gedruckten Buch werden übernommen. Reinzoomen können ist nett ;-), das brauch ich dann vielleicht in ein paar Jahren wenn ich älter bin mal. Durch das Touchpad kommt fast so was wie ein Umblättergefühl auf beim "Wischen".
Ich hab jetzt noch nicht lang gelesen, vielleicht eine Stunde, morgen muss ich dann länger ran. Ich bin gespannt, wie lange meine Augen die Hintergrundbeleuchtung mitmachen ... Ich werde berichten.
Ach ja, beruflich les ich übrigens deswegen auf dem iPad, weil ich nach Darstellungsfehlern im demnächst zu publizierenden eBook suche. Dass es sich dabei um einen Text handelt, den ich noch nicht kenne, macht das Ganze natürlich zu einem richtigen Genuss und eher wenig Arbeit ;-) Es ist ein "leichter" Text, also genau das, wo ich eine Zukunft für eBooks sehe (mal abgesehen von Fachliteratur und vor allem Schulbüchern). So für den Urlaub kann ich mir durchaus vorstellen, keine Wälzer mehr mitzuschleppen, sondern ein paar nette kleine Zwischendurchbücher in elektronischer Form im Handgepäck zu tragen. (Dass außerdem noch Hörbücher für den Mann, Hörspiele, Videos, Spiel- und Lernapps für die Kinder mit drauf sind, macht das Teil wirklich zu einem Spaß für die ganze Familie ;-))

Mein Fazit zum iPad-Lesen - erst mal überraschend gut!! Wenn ich mit dem Buch durch bin, werd ich mir mal Zeitschriften anschauen. Mein lieber Mann hat mir nämlich neulich ein paar Mollie-Makes-Ausgaben fürs iPad geschenkt ♡. Und überhaupt - Nähanleitungen auf dem iPad? Wäre ja auch mal ne Möglichkeit ... ;-)

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Ihr macht mich alle ganz wuselig mit Eurem IPad-Gesabbel. So langsam mag Muddi auch eins haben... *schleich*

HEUTE IST DIE WOCHE!!!! HURRA!!!

Liebe Grüße,
Sarah

struppe hat gesagt…

Ganz viel Neid von hier! Den Pad auf den Nähtisch und sich nie wieder über schlecht ausgedruckte Bilder in Nähanleitungen ärgern --- dat wär wat für mich!

LG
Wendy