Mittwoch, 20. Juni 2012

MeMadeMittwoch - Sommer(alb)träume

Meinem Sommer-MeMadeMittwoch hat hier das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung gemacht - Regen, Regen, nichts als Regen. Erst gegen 17 Uhr kam die Sonne raus!
Und dabei hätte mein Plan heute so schön in das Tagesmotto von Cats letztem MeMadeMittwoch vor der Sommerpause gepasst:
Das ist das Seidentop Modell Nr. 15 aus der "Meine Nähmode plus" 001. Hier eben NICHT aus Seide, sondern aus einem schönen fließenden Stoff, den ich nicht so richtig definieren kann. Flutschig, aber mit Struktur gewebt, hauchdünn, aber nicht leicht, glänzig, edel, irgendwie schön. Hab ich geschenkt gekriegt ;-)
Am Schnitt hab ich ein paar Änderungen gemacht, ich hab nämlich NICHT mit Belegen gearbeitet, die hätten sich durch das Material hindurch so stark abgezeichnet und komplett doppeln wollte ich dann auch nicht. Darum mit Schrägband eingefasst, und weil ich zu faul war, passendes selbst zu  machen es kein passendes gab, hab ich dunkles Violett genommen, das passt gut zum Stoff und zu mir ;).
Einiges Kopfzerbrechen haben mir die Abnäher gemacht. Auf dem Foto der Zeitschrift hat das Top EINDEUTIG keine Abnäher. Auch in der Technischen Zeichnung sind keine drin, in der Anleitung wird nix erwähnt. Im Schnittmuster ist aber ein Abnäher drin, der von der Seitennaht zur Brust läuft.
Was also tun??? Dem inneren Schweinehund Bauchgefühl folgen und den Abnäher einfach weglassen? Oder dem Ratschlag anderer Näherinnen folgen und es auf jeden Fall MIT Abnäher versuchen???
Ich hab mich entschlossen zu heften und einfach auszuprobieren.
Das Nähen war leider ein ziemlicher Albtraum, der Stoff ist mir ständig weggeflutscht, das Schrägband ist 10 cm vor Ende der letzten Naht ausgegangen, der Saum ist eine Katastrophe, der Stoff hat Fäden gezogen, wo sich die Stecknadeln beim Nähen verfangen haben ... Am Ende war ich so nassgeschwitzt, dass das Top genau die richtige Kleidung gewesen wäre. Und dann merk ich beim Anprobieren, dass es am Bauch zu eng ist. :( Also, mit Baucheinziehen geht es, aber das war ja nicht der Sinn eines FLIESSENDEN Oberteils! Na gut. Gewicht befindet sich eh auf dem absteigenden Ast, da soll es noch ne Weile weiterlaufen. Und da der Sommer ja noch auf sich warten lässt, gibt es in der Sommerpause sicher mal einen Mittwoch, an dem das Top zum Einsatz kommt.
Trotz aller Schwierigkeiten find ich es nämlich echt in erster Linie schön. Besonders gefallen mir die Fältchen am Halsausschnitt:
Das ist so einfach und so effektvoll!!

Mal sehen, was ich mit dem Rest des Flutschstoffs mache.

Und sehen, was die anderen am Sommertraum-MMM machen, könnt ihr wie immer hier!

1 Kommentar:

Muddi hat gesagt…

Ich würd die Farbe gerne mal an Dir sehen. Ganz ehrlich kann ich mir das nämlich nicht so vorstellen. Aber ich freue mich, dass auch andere von ihren Nähprojekten mal so geärgert werden wie ich von meinen. ;o)

Liebe Grüße,
Sarah