Montag, 2. Juli 2012

Hier kommt die Braut ...

Am Wochenende heiratet ein Kollegin von mir. Ich wollte ihr gerne, neben dem, was sie von allen Kollegen zur Hochzeit bekommt, noch eine Kleinigkeit, etwas "Persönliches" schenken. Und da hab ich neulich auf einem Blog so was Niedliches gesehen - leider weiß ich nicht mehr genau, wo! Aber die Idee fand ich einfach klasse:


Ein Braut-TaTüTa. Es erfüllt gleich drei der vier Anforderungen des alten britischen Glücksbringerspruchs:

Somethin' old - der Stoff ist Recyclingmaterial. Das war mal mein Kinderzimmervorhang, also ECHT alt ;-)

Somethin' new - ist ganz neu genäht!

Somethin' borrowed  - na gut. Sagen wir, ich leih ihr mal ein Taschentuch!

Somethin' blue - in diesem Fall die Freihandstickerei ;-)

Das TaTüTa ist wie gesagt aus weißem feinem Vorhangstoff (so eine Art Batist) mit kleinen weißen Streublümchen. Ich hab mich mal an den Rat der Muddi gehalten und das TaTüTa mit Vlieseline verstärkt. War ne gute Idee, schon allein, weil die Vlieseline die Rückseite der Stickerei verdeckt ;-)
Die Ränder sind mit weißem Satin-Schrägband eingefasst.



Ich hoffe, sie freut sich (und braucht nicht allzuviele Taschentücher während der Trauung!)

Kommentare:

lilofee hat gesagt…

Das ist ja mal total süß und sowas hat sicher niemand! Sehr schön!!!

Liebe Grüße
Lilo

Susi hat gesagt…

Hach, ist das süß!!! Ich würd da wohl das erste Taschentuch schon beim überreichen des TaTüTa's brauchen!!!!

LG
Susi

RosaLila hat gesagt…

Was für eine tolle Idee! Ich schließ mich Susi an...da würd ich auch vor Rührung weinen wenn sich jemand sowas für mich ausdenkt!

Halitha hat gesagt…

was für eine absolut geniale idee - der gerührten braut eine tatüta schenken! wirklich, wirklich toll :)

liebste grüße

halitha

Elli Firlefanz hat gesagt…

Was für eine schöööööne Idee!