Donnerstag, 26. Juli 2012

Tara, die zweite

Bevor ich mich nach der Test-Tara an das Stöffchen wage, das ich EIGENTLICH für diesen Schnitt vorgesehen habe, hatte ich mir überlegt, ob ich nicht erst auch noch die Fledermaus-Variante ausprobiere. Alle meine "Probleme" mit Tara hängen ja mehr oder weniger mit den Ärmeln zusammen, also kommen die da vielleicht gar nicht erst vor ...
Da ich sowieso in den Stoffladen musste (wie praktisch ;o)), hab ich mich mal bei leichten, fließenden Stoffen umgeschaut. Und da lag er: ein Chiffon in genau meinen Farben! Brombeere, Himbeere, Veilchen, Johannisbeere, Kirsche ... Etwas wild gemustert und sicherlich nicht leicht zu verarbeiten - aber SCHÖN. Und dann auch noch RUNTERGESETZT!!
Dieser Stoff hat sich mir ja quasie aufgedrängt, sich mir an den Hals geschmissen - er ist mir eigentlich zugelaufen, oder was meint ihr ;o)?

Ich hab also zugeschlagen und noch am selben Abend zugeschnitten. Boah, hab ich geflucht. Chiffon ist so ziemlich das mieseste Material, was es gibt, wenn es um Zuschneiden im Bruch geht. Ständig flutschen die Lagen auseinander, verziehen sich, sobald man den Stoff nur schräg anschaut, rutschen trotz Stecknadeln UND Paperweight unter dem Papier hervor ... Aber irgendwann hatte ich dem Stoff doch meine Fledermaustara abgetrotzt.
Bis zum Nähen hab ich aber dann doch noch ne Pause gebraucht. Ich hatte echt Schiss, dass meine MissB den Chiffon zum Fressen gern hat, so hauchfein wie der ist ...
Gut vorbereitet (frisch geputzte Nähmaschine, neue dünne Nadel, feines frisches Garn) hab ich angefangen, und siehe da - es hat ganz gut funktioniert! Die Belege hab ich mit Vlieseline H200 verstärkt, was auch gut war, denn wie gesagt, doppeltlagig fixiert ist bei Chiffon nicht so wirklich lustig. Ich hätte auch den Brusteinsatz verstärken sollen ...

Eine Stunde später, nach gefühlten zwei Millionen Stecknadeln, war sie fertig. Und sie ist TOLL geworden! Aber seht selbst:
Ich hatte sie heute gleich im Büro an, bei diesen Temperaturen ist das genau das Richtige - man ist angezogen, aber es fühlt sich nicht so an ;o).
Ich hab den Brustteil wieder verlängert, dieses Mal die Raffung gleich ganz nach vorne konzentriert, und außerdem ist das Vorderteil ein bisschen nach unten verlängert. Mag ich so.
Man sieht allerdings, dass auch die Fledermausvariante diese Falten unterm Arm hat - beim Chiffon stört das nicht, aber bei meiner Hilde würde das sicher nicht gut aussehen. Die wird also eine modifizierte Ärmel-Tara werden. Den Schnitt mag ich aber wirklich sehr gerne!

Ach ja, Saumstreifen hab ich hier weggelassen, sondern einen einfachen Rollsaum gemacht. Passt besser zu dem Material. Und es war wirklich toll heute bei 31 Grad - IM Büro ...

Ich muss mir jetzt nur noch überlegen, was ich mit dem restlichen Chiffon anstelle. Ich hab großzügig eingekauft und WIEDER weniger Material gebraucht als im Schnitt angegeben. So sind jetzt noch 1,5 m von dem Stöffsche da ... Any ideas???

Kommentare:

Halitha hat gesagt…

wow, das sieht echt super aus! ein echtes schmuckstück. und es steht dir so gut!!!
ich mag diesen schnitt wirklich gern! vielleicht probier ich ihn auch mal aus?

liebste grüße

halitha

Fabulatoria hat gesagt…

Das Material und das Muster wären ja niemals in meinem Einkaufswagen gelandet ;o) Aber an dir siehtd as einfach klasse aus. Ich bin echt beeindruckt. Steht dir richtig gut.

Liebe Grüße, Carmen

Muddi hat gesagt…

Super schick Frau Luci!!!

1,5 Meter übrig ist ja mal eine Nummer! Ich würde auf jeden Fall einen Loop oder ein großes gedoppeltes Dreiecksbommeltuch vorschlagen.

Liebe Grüße,
Sarah

Queen-Mum hat gesagt…

Extrem schick und gelungen! Da wär ich an Deiner Stelle aber auch richtig stolz drauf!!!

Susi hat gesagt…

Uiuiu, die Tara sieht toll aus!!!! Respekt zur Stoffwahl! Da krieg ich das kalte Grausen.
Wie machst du das denn mit dem Rollsaum?? Bei mir funzt das nie. :o(

Ich find die Idee mit dem Bommeltuch gut. Oder ein leichtes Sommerröckchen?!

LG
Susi

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Wow, Luci die sieht richtig klasse aus!!!
Toll das du dich an das Material rangetraut hast obowhl schon das zuschneiden so eine Qual war ;)