Freitag, 23. November 2012

Basteln zum Stricken

Ich muss mal wieder was stricken. Hab ich mir so vorgenommen. Es wird ja nun echt langsam kälter, da kann man ein bisschen was Wolliges in den Händen gebrauchen. Außerdem wird dem Stricken ja auch ein beruhigender Effekt nachgesagt, und das kann ich zurzeit SEHR gut gebrauchen.

Also ne schöne Anleitung rausgesucht, heute in die Stadt getappert und die passende Wolle besorgt. Hm. Damit hab ich ja nun was eingekauft. Aber nicht zum Nähen! Also lass ich den Ticker mal weiterlaufen ... Lange geht das eh nicht mehr gut, denn ich hab eine Vorbestellung getätigt, und sobald mir Jasmin vom StoffLoft das Go gibt, zieht hier neuer Stoff ein!

Aber zurück zum Stricken.
Als ich wieder im Büro war, hab ich gemerkt, dass ich unterwegs die Anleitung verloren hab :o(((((( So ein Mist! Auch Google hat mir nicht helfen können!
Wenn eine der geneigten Leserinnen vielleicht den Schachenmayr-Kalender von 2012 ihr Eigen nennt und das Titelblatt aufgehoben hat - ich wollte eigentlich gerne die dort gezeigte Mütze und die Stulpen stricken. Ich wäre um eine kopierte Anleitung wirklich sehr sehr dankbar!!

Ich hab jetzt mal eine Alternative aus dem Netz gezogen und werde probieren, ob die mit der schönen Wolle auch funktioniert ...

Für diese Anleitung wird aber ein Maschenmarkierer benötigt. Also, benötigt ist ja immer relativ, ich bin bislang auch ohne klargekommen, aber ich bin ein alter Nachzähler. Und ich hab mir sagen lassen, dass ich mir das Zählen sparen bzw. leichter machen kann, wenn ich mir die Anfangsmasche einfach markiere.

Also nach "Maschenmarkierer" gegoogelt, mir diese Anleitung runtergeladen, den Bastelperlenvorrat der Großen genutzt und einen schnellen kleinen Markierer gezaubert:
Und damit weiß ich auch, was meine strickende Freundin zu Weihnachten kriegt ;o)

1 Kommentar:

Muddi hat gesagt…

Haha! Genial! Danke für die Anleitung, die guck ich mir auch direkt mal an! Mit der Anleitung kann ich leider nichts aushelfen.

Liebe Grüße
Sarah