Samstag, 26. Januar 2013

Eieieieiei ....

So nennt es meine Kleine, wenn sie die Windel gefüllt hat ;o). Das kommt von der Oma, die so wohl kommentiert beim Wickeln.
Jedenfalls ist die Kleine gerade auf dem Puppen-Mama-Trip und schleppt ständig ihre Babypuppe an, meint: "Eieieieiei!" und verlangt von mir  eine Wickelaktion. Da es sich bei der Puppa um eine Mini-BabyBorn handelt, passen aber die Windeln, die wir haben, hinten und vorne nicht.

Zum Glück gibt es ja sooooo viele kreative Puppenomas derzeit unter den Bloggerinnen, und auch auf meiner Festplatte schlummern nun schon länger die tollen Puppensachen von Doris und Pauline. Und Doris hatte ja auch diese tollen Windeln von Leni Sonnenbogen vorgestellt - als ich nach der Bezugsquelle gefragt hab, hatte ich keine 10 min später eine Mail mit der Anleitung von Leni in der Mailbox. DANKE!! (Ihr könnt die Anleitung übrigens auch hier herunterladen!)

Also, auf jeden Fall, dann hieß es heute mittag schnell Windeln nähen. Eine kleine für die Kleine und eine große für die Große (also, natürlich jeweils für die Puppen). Und hier also meine frisch gewickelten "Enkel":
Der Stoff ist von Hilco, den hat mir mal die Tüdeltante geschenkt, und gefüttert sind die Windeln mit einem Stück von einem alten Moltontuch.

Wer sich jetzt erstaunt fragt: "Die kleine Puppe ist doch aber keine BabyBorn?", der hat recht. Zwar hat die Mini-BabyBorn 30 cm Körperlänge, wie bei den klimperkleinen Sachen angegeben, doch hab ich offensichtlich entweder falsch ausgedruckt oder die Puppe ist doch größer als gedacht. Die Windel passt ihr nämlich hinten und vorne nicht. Darum darf sie nun die Käthe-Kruse-MiniBambina "Isi" tragen, die allererste Puppe meiner Großen. Ihr sitzt die Windel zwar auch etwas spack, aber es geht:
Die Passform ist auf jeden Fall durch das eingenähte Gummi total klasse! Bei der nächsten mess ich mal den Bauchumfang der "Lena" (so heißt nämlich die Puppa der Kleinen) und passe das dann an. Dürfte ja zu machen sein.
"Steffis" Windel dagegen passt wirklich perfekt. Vielleicht probier ich hier das mit den Gummizügen auch noch aus, dann sieht es einfach noch "echter" aus. Aber wirklich dicht halten müssen die ja zum Glück nicht.

So können meine Puppenmamas dann also loslegen mit dem Wickeln. Die Große hat ihre Puppe dann heute auch gleich zur Tante mitgenommen, die in den nächsten Tagen ein Baby erwartet. "Dann kann ich dem Onkel mal zeigen, wie man wickelt!" ;o)

Kommentare:

Susi hat gesagt…

Die Windeln sind ja total genial!! Da werden sich die Puppenmamis aber gefreut haben!!!
Über sowas muss ich auch mal nachdenken. Wir schnallen den Püppis hier schon die normalen Windeln an.

LG
Susi

LÖwin.g hat gesagt…

Ich habe für mein Löwenmädchen auch so Windeln gemacht... das war die längste Weile auch DER Renner bei diversen Mädchengeburtstagen... Ich hab auch noch so kleine Einlagen genäht... die hat mein kreatives Kind dann natürlich auch gleich mit braunem Filzstift "dekoriert" damit's lebensechter ist :-D
LG Birgit

Trienchens Welt hat gesagt…

Die sind klasse, habe auch schon welche genäht.

Muddi hat gesagt…

Cool!! Aber irgendwie bin ich bei dem Anblick grade wieder froh um meine 2 Jungs. ;-))))

Liebe Grüße
Sarah

Paula hat gesagt…

Gut sind die geworden. Wir operieren noch mit Stofftaschentüchern und Klett, und die Lütte interessiert sich GsD noch nicht für Windeln an der Puppe, die will eigentlich selbst keine mehr haben ;o)

Ich fürchte mich davor, diesen Kram zu nähen, das ist so fisselig in so superklein...

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Ach wie süß! Ich hab ja das eine Püppchen hier auch schon benäht.
Bei uns läuft meloni momentan den ganzen Tag mit ihrer Puppe hinter mir her und sagt zu mir :* dein Baby Mama, du hast dein Baby vergessen!* und bringt sie mir *lachen*