Dienstag, 13. August 2013

Creadienstag # 86 oder: Die Sache mit dem Augenmaß

Als ich mein heutiges Creadienstags-Projekt gemacht hab, ist mir mal wieder klar geworden, dass ich offenkundig das schlechteste Augenmaß unter der Sonne habe .... Aber von Anfang:

Meine Eltern gehen Ende des Monats in Urlaub. Seit wir Kinder aus dem Haus sind, erfüllen sie sich reisetechnisch eine Menge Wünsche. Sie gehen nicht jedes Jahr, aber dafür immer großartig in den Urlaub. Neufundland, Mexiko, Argentinien, Kenia ... Sie kommen ganz schön rum. Dieses Jahr ist wieder Kanada angesagt, die Westküste dieses Mal, in erster Linie Vancouver Island.

Was all diese Reiseziele verbindet und was auch der Ausschlag dafür ist (gut, mal abgesehen von Kenia vielleicht), ist die Leidenschaft meiner Mutter für Wale. An all diesen Orten kann man sehr gut und auf verschiedenste Weise Wale beobachten. Nach faszinierenden Begegnungen mit Pottwalen (als direkt neben dem Schlauchboot in Neufundland einer hochkam), Grauwalen (ein Muttertier schwamm mit ihrem Kalb mehr oder weniger zum "Men-Watching" in der Baja California, so nah ans Dingi, dass meine Mutter das Kalb streicheln konnte ...) und Buckelwalen sind dieses Jahr die Hoffnungen auf Orcas gesetzt ...

Für einen solchen Trip braucht man natürlich eine vernünftige Kamera (die sie mittlerweile haben) und natürlich eine Kameratasche. Meine Mutter hat sich eine zum Geburtstag gewünscht, und die sollte sie auch bekommen. Ich hatte mich schnell für eine MrsMiller entschieden - auch hier noch mal herzlichsten Dank an Mrs. de Elfjes, die die Datei mittlerweile für einen Post oder Tweet verschenkt!

Und als ich dann diesen RUMS gesehen hab, war auch die Stoffwahl klar, es musste der wunderbare Walstoff von Riley Blake sein! Ich hab dann gleich kräftig bei den felinchens geshoppt und fast das gesamte Material für die geplante Tasche lag im Handumdrehen in meinem Briefkasten.

"Was hat das denn alles mit Augenmaß zu tun?", fragt ihr euch nun vielleicht. Tja, es ist so: Ich hab also (wie immer etwas kurz vor knapp) die Tasche zugeschnitten. Und dann kamen die Zweifel: Wie breit wird denn die Tasche?? Ist sie nicht zu tief? Passt das nachher? Als ich die Trennwände für die Unterteilung ausgeschnitten hab, war mir klar: Das passt NIE im LEBEN. Wo soll denn da eine digitale Spiegelreflexkamera reingehen? Das ist doch alles viel zu schmal und kurz ... Ich war am Verzweifeln und hab geschimpft wie eni Rohrspatz. Der schöne Walstoff!! Was sollte ich nur tun? "Augen zu und durch", hab ich mir vorgenommen und gedacht, dann gibt es eben eine schöne Handtasche ...

Ich hab also schön nach Anleitung angefangen zu nähen. Wirklich klasse, dieses eBook! Super erklärt, toll konstruiert und supergut nachzumachen. Mit der beschichteten Baumwolle hatte meine Nähmaschine ein kleines bisschen Probleme, aber ein fix gekaufter Teflonfuß (es geht doch NICHTS über einen kompetenten Nähmaschinenhändler vor Ort!) brachte die Lösung. Und dann:

HAT ES GEPASST!

Die Tasche ist PERFEKT auf die Maße einer DSLR abgestimmt. Die Seitenteile sind denke ich zu klein für ein anständiges Tele- oder Makro-Objektiv, aber ein nettes Weitwinkel oder eine Festbrennweite kriegt man sicherlich rein. Da meine Eltern gar keine Wechselobjektive haben, wird das auch nicht so das Problem sein, meine Ma kann dann in der einen Seitentasche Handy, Geldbeutel und Schlüssel verstauen, in der anderen kann das Ladegerät, Ersatzakku und zweite Speicherkarte "wohnen". Ich bin SO GLÜCKLICH!! Genau das wollte ich nämlich, eine Fototasche, die eigentlich eine Handtasche ist. Die Trennstege sind mit KamSnaps befestigt, wenn meine Eltern also mal ohne Kamera unterwegs sein wollen, hat meine Mutter gleich eine schicke Handtasche dabei.

Aber jetzt genug gelabert, schaut sie euch einfach an, die Whale-Watching-Mrs-Miller:
Dieser Stoff ist doch schlicht ein Traum, oder??
Ich hab die Version mit Lasche gewählt, das finde ich einen sehr schönen Verschluss, und ich konnte noch ein paar Wale mehr unterbringen ;o)
Vorne mit Einsteck- und Reißverschlusstasche. Ich war ganz begeistert, dass der rote Reißverschluss in meiner Kiste so super zu den roten Walen passt. Und dass sie an den Seitenteilen nach oben schwimmen, ist ein toller Kniff des Schnittmusters, hier kann man toll mit den Stoffmustern spielen!
Innen hab ich gepunktete beschichtete Baumwolle verwendet. So ist die Kamera doch ein bisschen vor Wasser geschützt und man kann die Tasche evt. auch mal auswischen zwischendrin.
Passend zum Futter ist der Tragegurt ebenfalls gepunktet. Ist das nicht ein tolles Gurtband?
Und noch das Beweisfoto: Sie passt PERFEKT rein! Meine Eltern haben nämlich dasselbe Kameramodell wie ich, nur mit kleinerem Objektiv *gg*

Ich bin so froh, dass mich mein Augenmaß mal wieder getrogen hat ;o) Und meine Mutter hat sich sehr über die neue Tasche gefreut! Darum darf sie jetzt auch rüber zu all den anderen Creativen, die am Dienstag ihre Werke zeigen.

Materialien: Walstoff, beschichtete Baumwolle und gepunktetes Gurtband von hier
Reißverschluss, Vlieseline und Gurtringe aus Lucis Beständen ;o)

Kommentare:

knuddelwuddels hat gesagt…

Ich bin begeistert!!! Die Tasche ist wunderschön, ein geniales Geschenk! Der Stoff ist wirklich klasse, da müssen sich die Orcas doch einfach blicken lassen!

Herzliche Grüße
Martina

kreativkäfer hat gesagt…

boah die ist klasse, kein wunder, dass sie sich da gefreut hat ♥
glg andrea

JOs Creativ hat gesagt…

Die Fototasche ist so genial! Ich liebäugle auch noch damit, wie lange hast du in etwa dafür gebraucht?
LG Janine

Sandra hat gesagt…

Liebe Luci,

oh die ist der Hammer ;-).
Passt perfekt zum Wal watching.
Viel Spaß deinen Eltern auf der See damit hat deine Mama immer eine Erinnerung an die Reise.

Glg

Sandra
von den felinchens

LAPAUSA! hat gesagt…

Ist die toll geworden!!! Der Stoff ist wirklich klasse und für diese Reise total passend! So eine Tasche steht auch noch auf meiner langen, langen Liste!
Viele Grüße
Sabine

Kiscsibor hat gesagt…

Die sieht einfach grandios aus. Und der Stoff passt ja dann wie die Faust aufs Auge.
Den Schnitt muss ich mir merken, wenn ich doch mal unsere Kamera benähen möchte.
LG Heike

contadina hat gesagt…

Ein Traum, liebe Luci, ein Traum!
Der Schnitt, die Stoffe, die AUSFÜHRUNG!! :-)

Wunderschön geworden und dass deine Mama (bei ihrer Liebe zu Walen) davon begeistert war, wundert mich nicht! :-)

Schön, wenn man sich seine Wünsche erfüllen kann (besser spät, als nie!).

Liebe Grüße
Sabine

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Manchmal nimmt alles ein gutes Ende ;o)))
Die Tasche ist echt klasse geworden!!!
*knutscha
scharly

Paula hat gesagt…

Wunderschön ist sie geworden. Und alles Gezeter war umsonst ;o)

Kein Wunder, dass deine Mama sich gefreut hat, mit so einer tollen Tasche macht das Whalewatching gleich nochmal so viel Spaß.

GLG aus Balin
Paula, die einem Wal auch immer ähnlicher wird *gg*

Pe Co hat gesagt…

wow die Tasche ist toll, fantastisch...echt

coccinellids hat gesagt…

Der Stoff ist wirklich klasse, die Tasche insgesamt ein Hingucker! Wow!
Liebe Grüsse
kik

juli buntes hat gesagt…

Die würd ich auch nehmen, auch wenn das Whale-Watching noch auf sich warten lässt!
LG
Julia

Sewing Tini hat gesagt…

Eine tolle Kameratasche mit dem perfekten Stoff dafür. Toll! Liebe Grüße, Christine

domoli hat gesagt…

Eine klasse Tasche. Der Walstoff gefällt mir total.
Als ich gerade deinen Post lese läuft ein Beitrag über Wale im Fernsehen. Ich selber wohne in Kanada, leider weder Ost- noch Westküste, genau in der Mitte.
Aber alles in allem das passte jetzt grad wie die Faust aufs Auge.
VG und Gute Reise an deine Eltern, Heike

Muddi hat gesagt…

*gacker* Ich hab Deinen Schimpftext immer noch vor Augen! ;-) Wunderschön ist Deine Mrs. Miller geworden!!

Ganz liebe Grüße
Sarah