Montag, 11. November 2013

Suchtfaktor: HOCH

Kaum hab ich meine Handstulpen fertiggehäkelt, musste ich schon das nächste Stück auf die Nadel nehmen - ich hatte den Suchtfaktor beim Häkeln wohl ein BISSCHEN unterstützt ...

Verwendet hab ich das Garn, dass die große Maus sich neulich im Handarbeitsladen ausgesucht hat - entschuldigt die Farbe, ich empfehle eine Sonnenbrille für die empfindlicheren Gemüter unter uns:
KNALLEPINK!!!
Die Mütze ist das Modell "Kleiner Schmetterling" aus dem Buch "Be Beanie Kids". Dieser Effekt mit der Raffung an der Seite gefällt mir supergut! Ich hab zwar etwas dickeres Garn verwendet als im Buch, aber so ist es eine kuschlige Mütze für diese Temperaturen.

Eine Mütze für die Schwester musste natürlich auch her - aber hier durfte ich noch Einfluss auf die Farbwahl nehmen:

Für die kleinere Variante hab ich zwei Reihen weggelassen, eine, bei der die Reihenzahl erhöht wird, und eine für die Länge. So ist die Mütze noch ein kleines bisschen zu groß, aber trotzdem gut.

Beide natürlich mit demselben Glitzerstein - zur lila Mütze passt er farblich perfekt, und die Große brauchte natürlich UN-BE-DINGT denselben Funkelknopf!!

Hier noch mal im direkten Vergleich. Die gefallen mir wirklich gut, sind schön warm und kuschlig und echt schnell gehäkelt!
Ab damit zu den Meitlisache und zur Häkel-Liebe (die hat mich nämlich ANGESTECKT!)

Modell: Kleiner Schmetterling aus diesem Buch
Garn: Schachenmayer SMC Boston

Kommentare:

Merline24 hat gesagt…

Zwei wunderschöne Varianten. Ich bin ja ausch grad im Häkelfieber :o) Und hab auch grad (untypischerweise) das Knallepink auf der Nadel.
Die Muster/ Versionen/ Schnitte (Wie man das auch beim Häkeln nennt) mit der Raffung ist richtig süß ♥
Danke für den Tipp :o)

Liebe Grüße
Evelyn

JOs Creativ hat gesagt…

Die Mützen sind wirklich toll geworden! Tja, wenn man erst einmal an der Nadel hängt...
LG Janine

Muddi hat gesagt…

Hihi.. Das mit dem Suchtfaktor hätte ich dir aber sagen können... ;-) Tolle Mützen!!!

Liebe Grüße
Sarah