Dienstag, 18. Februar 2014

Herzensprojekt für die Herzensschwägerin {Creadienstag #111}

Mein heutiger Post hat eine richtige Geschichte. Also lehnt euch zurück, schenkt noch mal Kaffee oder Tee nach und schaut euch was an:

Ich hab ja nicht nur den weltbesten Ehemann der Welt geheiratet, sondern auch seine ganze Familie. Die weltbeste Schwiegerfamilie der Welt, wenn ich das mal so sagen darf.
Meine Schwägerin, die kleine Schwester vom WBEDW, ist auch ne richtig gute Freundin von mir. Genau heute vor einem Jahr ist sie Mama geworden <3. Aber das, was ich euch heute zeige, hat nur ganz bedingt etwas mit ihrem Baby zu tun.

Kurz nach der Geburt hat sie sich in einem kleinen Laden in unserer Stadt einen wunderschönen Geldbeutel gekauft. Geleistet, muss man schon sagen, und sie war so glücklich damit.

Leider hat das Glück nicht lange angehalten. Eines schönen Freitags waren wir gemeinsam einkaufen. Lebensmittel, das erledigen wir ganz gerne gemeinsam, weil dann die Kinder besser zu bespaßen sind. Als wir an diesem Freitag auf dem Heimweg im Auto saßen, meint sie auf einmal: "Sag mal, du hast doch meinen Geldbeutel eingesteckt, oder?"
Nein.
Hatte ich nicht.
Sie hatte ihn nach dem Bezahlen in die Babyschale gelegt.
Aber da war er nicht mehr.
Er war weg.
Verloren.
Auch der Anruf am nächsten Tag beim Discounter, auf dessen Parkplatz sie ihn verloren haben muss, ergab nichts.

Doch dann, wenige Tage später, kam ein Anruf von der Straßenmeisterei: "Wir haben Ihren Geldbeutel gefunden!"
Sie hat sich so gefreut! Doch auch nur, bis sie ihn abgeholt hat. Denn die Finder waren alles andere als ehrlich gewesen: Das Geld war weg, und der Geldbeutel ist wohl aus dem fahrenden Auto auf die Straße geworfen worden :-( Er muss offen auf der Rückseite gelandet sein, das Innenleben war völlig verdreckt und zerstört, da die EC- und Kundenkarten zersplittert sind und den Stoff und das Leder zerschnitten haben. Da müssen Autos drüber gefahren sein.

Sie war sehr sehr traurig und packte den Geldbeutel in eine Mülltüte. Diese legte sie in den Flur, um sie dann nachher mit rauszunehmen.

Aber dann kam ich ins Spiel. Sie hat mir so leidgetan! Also hab ich die Mülltüte mitgenommen. Vielleicht war ja was zu retten!!
Erst mal hab ich das Ganze für ein paar Wochen in den Gefrierschrank gesteckt. Man weiß ja nicht, was da so reingekrochen ist ...

Und da sie letzten Samstag selbst Geburtstag hatte, war es nun Zeit, das Projekt "Geldbeutel-Wiederbelebung" anzugehen.

Außen sah das gute Stück noch schick aus.
Auf der Rückseite sieht man schon ein paar Macken.
Und das Innenleben war schlicht nicht mehr zu retten.
Mademoiselle Pfingstspatz hat mir den Rat gegeben, am besten das Innenleben komplett zu entfernen und neu zu machen. Und das hab ich dann auch gemacht.

Mein bester Freund, der Nahttrenner, leistete gute Dienste. Mithilfe von farbloser Schuhcreme hab ich das Leder auch wieder auf Vordermann gebracht.
Und dann ging es ans Basteln:
Ich hab mir für ein neues Innenleben aus grün-pinkem Dutch Love entschieden, das passte gut zum ursprünglichen Design. Wie beim Original auch, hab ich direkt neben der Klappe ein Reißverschlussfach eingebaut. Im Prinzip ganz einfach, ähnlich wie bei Muddis KinderGeldBeutel. Daneben, hochgefaltet wie beim Wildspitz, ein Steckfach für Scheine.
Die Kartenfächer hab ich wie beim Original hochkant eingebaut. Dahinter ist auf jeder Seite ein Steckfach und ganz dahinter ein großes Fach, für Scheine oder Papiere.
Dann hab ich das Ganze so zusammengenäht, dass das Scheinfach und das RV-Fach hinter der einen Seite der Kartenfächer liegen, alle Kanten umgebügelt, mit Stylefix festgeklebt und die Sache knappkantig auf die Außenhaut aufgenäht. Puh, was bin ich froh um mein Maschinchen! Ohne Murren hat sie an der dicksten Stelle 10 (!!!) Lagen Baumwolle und zwei Lagen Leder miteinander verbunden!
Da passt ordentlich was rein!
Für den Druckknopf hab ich das Original aus dem alten Innenleben geschnitten und aufgenäht. So geht der Geldbeutel wieder richtig gut zu!
Fertig und fast wie neu.

Meine Schwägerin ist am Samstag aus allen Wolken gefallen. Erst hat sie gedacht, wir hätten ihr einen neuen Geldbeutel gekauft, der genauso aussieht wie ihrer. Aber als sie dann gemerkt hat, dass das tatsächlich IHR Geldbeutel ist, nur mit einem neuen Innenleben, hat sie doch tatsächlich ein paar Tränchen verdrückt. Und DAS hat mir natürlich am meisten gefreut <3.

Ich hoffe, dieser hier bleibt nun länger in ihrem Besitz! Und schicke ihn zum Creadienstag. Mal sehen, ob es da heute noch mehr Sachen mit Geschichte gibt ...

Kommentare:

Micha hat gesagt…

WOW! Das ist nicht nur ganz tolle Geschichte, sondern für mich auch eines der kleinen schönen Wunder. Du hast dir wirklich viel Mühe gegeben und das hat sich mehr wie gelohnt! Der Geldbeutel ist großartig geworden und ich glaube ich hätte auch vor Freude geweint!
LG Micha - deren NähMa diese Lagen nur blöd angeschaut hätte und weniger wie nix gemacht hätte! Respekt vor deiner NähMa!

Susi hat gesagt…

Mannnnn Luci, jetzt hab ich doch glatt Tränchen in den Augen. Du bist die weltbeste Schwägerin die man sich wünschen kann.
Die Geldbeutelrettung ist dir gigantisch gut gelungen. Sieht richtig richtig klasse aus.

LG
susi

Silvi hat gesagt…

Ich bin sprachlos, aber echt. Das so toll hinzukriegen ist wirklich ne Künstler-Leistung. Sieht phantastisch aus und die Geschichte ist soooo schön.
LG Silvi

Numinala hat gesagt…

wooow was für eine wunderschöne idee - ganz klasse und jaa, da hat sie sich bestimmt aller-mächtigst drüber gefreut !!!
lg von der numi

Lieblingskind hat gesagt…

Hach, so eine tolle Geste!!!
Luci, Du bist mit Sicherheit auch die weltbeste Schwägerin für Deine Schwägerin.

Deine Rettungsaktion ist absolut geglückt. Die Stoffkombi passt fantastisch zum Außenleder.

LG, Katharina

JOs Creativ hat gesagt…

Allein die Geschichte ist ja schon toll. Aber was du aus dem Geldbeutel gemacht hast ist eine Wucht.
LG Janine

Jessica hat gesagt…

Wow, was für eine Geschichte! Eine tolle Idee von dir und die Rettung ist perfekt geglückt! Deine Schwägerin kann sich wirklich glücklich schätzen!

Liebe Grüße, Jessica

Fabulatoria hat gesagt…

Wahnsinn! Du bist ja klasse. Da hätte ich auch Tränchen geweint. Aber vor Freude und Rührung. Einfach genial! <3

Liebe grüße, Carmen

Ma-Manija hat gesagt…

Wow, da hast du wirklich ein ganz, ganz tolles Geschenk für deine Schwägerin. Ich hätte mehr als nur ein paar Tränchen geweint.
Wusstest du, dass eine Schwägerin auf Frz. eine "schöne Schwester" (belle sœur) ist ?
LG
Britta

Ommella hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Geschichte! So eine Schwägerin wie Dich kann man sich nur wünschen :-)
Der ist echt toll geworden!!!

Herzblut hat gesagt…

Was für Liebe da drin steckt! Wenn sie den nicht ganz ganz lange ehrt, dann weis ich auch nicht. Sowas liebes zu bekommen kann einen nur glücklich machen. So viel mühe hast du dir gegeben. Das finde ich ganz arg toll!

Glg von Sissi

Oma macht das schon hat gesagt…

Liebe Luci,
das war bestimmt das schönste Geschenk an diesem Tag,
deine Schwägerin hat da ja noch Glück gehabt, das "nur" das Geld weg war, alles andere ist immer mit sehr viel Aufwand wieder zu ersetzen.
Toll gemacht.
Liebe Grüße
Nähoma

Melis-Seite hat gesagt…

Wow, das ist doch mal eine lohnenswerte Wandlung! Da hast du ja echt viel Liebe und Geduld reingesteckt. Sieht echt toll aus!

LG Meli

zauberzwerge hat gesagt…

Den Geldbeutel hast du aber super hinbekommen, wie neu. Toll! Sogar schöner als vorher!! Das war eine sehr schöne Idee von dir. LG Jasminka

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Lucji, das ist sooooo schön! Ich kann verstehen, dass deine Schwägerin ein paar Tränchen verdrückt hat...
glg
Sandra

LÖwin.g hat gesagt…

Wow... !!!
LG Birgit