Freitag, 7. Februar 2014

Zeit für Abschiedsgeschenke

Ich hab es ja schon angedeutet: Seit Anfang des Monats arbeite ich nicht mehr. Mein Arbeitgeber, bei dem ich ja erst letztes Jahr angefangen habe, hat aufgrund einer Fusion mehr als die Hälfte aller Stellen abgebaut. Und (natürlich) hat es auch mich getroffen.

Mit den drei Kolleginnen in meiner Abteilung hat mich sehr schnell mehr als nur der gemeinsame Job verbunden. Und darum wollte ich ihnen einen Kleinigkeit zum Abschied schenken. Und was ist ein schnelles, praktisches Geschenk, das jeder gut brauchen kann? Genau, Sabines Roll-up-Bag.

Ich hab meine Stoffvorräte mal wieder ganz gründlich durchforstet und war auch dieses Mal wieder begeistert, was für tolle Zufallskombinationen da schlummern. Die genialen Elefanten sind von Muddi aus einem Tauschpaket, die Tüpfchen auf Blau sind der Rest einer Hose, die ich der Maus noch in Vor-Blog-Zeiten genäht hab.
Bei dieser Kombination treffen HHL-Meisen-mit-Herz aus einem Tauschpaket auf ein Stück Hilde, das ich mal für eine Bluse gekauft hab. Die Bluse hab ich nie genäht, aber jetzt mal den Stoff angeschnitten *gg*
Die roten Äpfelchen und die Fliegenpilz-Tupfen stammen aus einem Paket, das ich mal Andrea Kreativkäfer abgekauft hab. Genial, oder?
Dazu Knöpfe aus dem Vorratsglas, fertig. Ich liebe diese Taschen - und meine Kolleginnen haben sich mega gefreut. In Kontakt bleiben wir sicher - und wer weiß, man begegnet sich doch immer zwei Mal im Leben, oder?

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Mindestens zwei Mal sogar. ♥ Tolle Taschen, allesamt. Und ein Stück Muddi wurde auch verschenkt. ♥

Ganz liebe Grüße
Sarah

Oma macht das schon hat gesagt…

Die Rollup taschen finde ich soooo cool, kann man immer,
ohne gewurschtel, in der Handtasche haben.
Deinen Kolleginnen viel Freude damit.
Liebe Grüße
Nähoma

Kerstin hat gesagt…

Eine schöne Idee zu einem zumindest für Dich traurigen Anlass.
LG
Kerstin

Hunni Nunni hat gesagt…

Die Taschen sind ja toll :-) super Idee so zum rollen :-)
LG Hunni&Nunni