Mittwoch, 5. März 2014

Sieben Wochen ohne

Aschermittwoch. Die Fastenzeit beginnt.

Na gut, für mich eigentlich nicht, ich bin ja evangelisch *gg* Aber auch wenn ich es nicht als heilsbringend oder religiös empfinde, find ich die Idee mit dem bewussten Verzicht nach wie vor sehr gut. Man fokussiert sich doch wieder anders!

Ich bin schon lange mit meinem Gewicht unzufrieden. Ich hatte letztes Jahr mal ne gute Phase, wo mir auch RUMS und die Reaktionen auf meine Sachen mir wahnsinnigen Auftrieb und Selbstbewusstsein gegeben haben. Aber irgendwie hat mein Körper sich davon nicht beeindrucken lassen, und es ist mal wieder an der Zeit, die Reißleine zu ziehen.
Gemeinsam mit dem WBEDW hab ich beschlossen, die nächsten sieben Wochen auf Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke zu verzichten. Außerdem muss mehr Bewegung her. Wenn wir dann mal dieses Dauerlazarett hinter uns haben, wird es vielleicht auch mal was mit dem Vorsatz, ein bis zwei Mal die Woche morgens eine Runde zu walken, wenn die Mädels im Kindergarten sind ... Und einen neuen, machbaren Zumba!-Kurs hab ich auch aufgetan!

Doch nicht nur körperlich, auch nähtechnisch muss ne Reinigung her. Wir ziehen im Laufe des nächsten halben Jahres  um (es wird in letzter Zeit erschreckend konkret!!), und für mein neues Nähzimmer muss ich mal Ordnung in die Stoffsammlung kriegen. Soll heißen: die nächsten sieben Wochen stehen wieder unter dem Motto "Nähen ohne Kohle". Lediglich Porto für Tauschaktionen lasse ich gelten, alles andere muss ohne zusätzliches Geld "beschafft" werden.
Daisypath Anniversary tickers



Ich freu mich auf die sieben Wochen. Hat vielleicht jemand von euch Lust, mitzumachen??

Kommentare:

Silvi hat gesagt…

Oh würde ich gern. Doch bei mir ist Umzug schon die nächsten 3 Wochen. Ich muß erst mal ne (für mich) lange zeit ganz ohne Nähen auskommen.
Wünsche Dir viel Erfolg.
LG Silvi

AppelKatha hat gesagt…

Ich mach gerne mit. Keinen neuen Stoff zu kaufen, nur zu tauschen, pass mir und meinem Geldbeutel sehr gut.
Mit den Süßigkeiten ists so ne Sache... ich bin bei sowas schrecklich undisziplniert, werde es aber auf jeden Fall mal versuchen. Ist morgens ein Marmeladenbrot erlaubt?

Lieblingskind hat gesagt…

Liebe Luci,

ich mach mit beim Schrumpffasten!

Die "andere" Diät hab ich schon hinter mir. Auch, wenn ich mit meiner Figur bei weitem noch nicht zufrieden bin - durch Abnehmen erreiche ich leider nichts mehr.

Ich drück Dir feste die Daumen für die Auflösung Eures Krankenlagers, dass die Pfunde purzeln und dass wir gemeinsam diesem fiesen Schrumpf widerstehen werden!

Liebe Grüße

Katharina

greenfietsen hat gesagt…

Nähen ohne Kohle finde ich ein interessantes Experiment. Mir würde es schwer fallen, aber vielleicht ist meine Materialsammlung auch noch nicht so reich bestückt. ;-) Ich wünsche dir jedenfalls ganz viel Erfolg bei deinen Verzichtsübungen. Ich halte ja den goldenen Mittelweg immer für den besten. :-) Liebe Grüße, Katharina

buntfrosch hat gesagt…

Hallo,
ich habe mir im Moment auch ein Stoffkaufverbot auferlegt.
Tauschen erlaubt. ;) Und bisher habe ich, bis auf einen Ausrutscher, auch schon sehr gut durchgehalten.
Ich weiß noch nicht, wie es zum Stoffmarkt gehen soll...aber Garn zählt ja nicht, oder?
Liebe Grüße
Stefanie

Melinella hat gesagt…

Viel Erfolg !

Streuterklamotte hat gesagt…

Liebe Luci,
ich drücke dir die Daumen und wünsche dir ohne Ende Durchhaltevermögen für all deine Vorhaben!!!!!!! Chakkkaaaaa... du schaffst das!!!!
Ganz liebe Grüße,
Sabine

1000Zahn hat gesagt…

Ich drück dir die Daumen und wünsche dir Kraft und Durchhaltevermögen.
Das mit dem Nähen ohne Kohle mach ich mit. Danke für den Anschubser.