Mittwoch, 20. August 2014

Manchmal kommt es einfach anders ...

In vier Wochen heiratet der Cousin des WBEDW. Wieder mal eine Gelegenheit, für meine Mädels so richtig hübsche Kleider zu nähen!!

Als die Einladung im Briefkasten war, hab ich mir überlegt, für die beiden so richtig schöne Uniques von Farbenmix zu nähen. Das Kleid ist ja so schön! Auch aufwändig, aber hey, wenn schon, denn schon, oder?

Dann hab ich eines Morgens einen neuen Schnitt entdeckt: das Stufenkleid von Lillesol & Pelle. Hach, das ist schön. Deutlich schlichter, aber dafür auch universeller einsetzbar. Die Willemientjes, die ich den beiden letztes Jahr zur Hochzeit genäht hab, sind ja dann doch einfach nicht für jeden Tag geeignet - und Uniques hätte wohl dasselbe Schicksal geblüht. Also umdisponiert auf schicke Stufenkleider.

Aber dann kam Minina. Die Kleine liebt ihr Kleid vom Probenähen so sehr, dass sie es am liebsten jeden Tag tragen würde. Die Große hat schon lange auch Bedarf an einem angemeldet. Und ich meine, wenn DIESER SCHNITT nicht hochzeitsgeeignet ist ...
Aus der Tischdecke meiner Oma hätte ich beim besten Willen keine Minina für die Große mehr rausgekriegt. Aber wenn hier an einer Sache kein Mangel ist, dann wohl an Stoff *gg*
Gerade dank des Umzugs weiß ich ja zurzeit sehr genau, was da so rumfährt in meinem Stoffschrank. Und da war ein schönes großes Stück Batist - das hatte ich letztes Jahr für das Sommermädchen-Sew-Along gekauft und dann doch nicht verwendet, weil die Blumen zu groß für mein kleines Mädchen waren. Aber für die Große PERFEKT! Und Minina eignet sich ja wunderbar für plakative Stoffe, weil es kaum Teilungsnähte gibt.
Dazu noch Spitze, die eigentlich fürs Einschulungskleid gedacht war, aber "dank" der Farbdarstellung am Bildschirm so gar nicht zum dafür gekauften Stoff passt. Dafür umso besser zu den großen Blumen.
Und so wurde aus dem geplanten Großeinsatz ein ratzfatz genähtes Traumkleid aus dem, was der KühlStoffschrank so hergibt:
So sommerlich! Ich hoffe ja auf schönen Spätsommer, das wäre sonst echt fies, oder nicht?
Wie bei der Kleinen auch mit auf dem Rücken gekreuzten Trägern und GROSSER Schleife.
An der Rückennaht hab ich auch einen guten Platz für mein Label gefunden *gg*

Am Saum die zuckersüße Häkelspitze, die wie für das Kleid gemacht ist. Manchmal ist so ein Fehlkauf doch der richtige!
Vorne sind die Träger ans Brustband angenäht, die großen Knöpfe sind nur Zierde. Aber sie passen einfach PERFEKT mit den pinken "Pinselstrichen"!
Minina ist ein echter Mädchentraum! "Das fliegt sooooo schön!" - da musste ich zum Fotoshooting gar nicht lange überreden.
Und auch absolut tobe- und bewegungsfreundlich. Ich bin ja ein Freund von schönen Kleidern, in denen man tanzen, rennen, klettern und rumkugeln kann <3. Minina ist da wirklich ideal!
Bei der Hochzeit dann ohne Kniestrümpfe drunter *gg*
Und so darf das Blumen-Sommer-Hochzeits-Umdisponier-Zufallsfund-Kleid jetzt zu den Meitlisache

Stoff: Batist von Michas Stoffecke
Spitze von Krümel-Design, 
Knöpfe von Rayher

Kommentare:

Lieblingskind hat gesagt…

Wow, ist die Maus groß geworden! Irgendwie fällt mir das bei diesen Bildern ganz besonders auf.

Die Blumen stehen ihr ganz wunderbar. Und die Häkelspitze ist wirklich wie geschaffen für den Stoff.

Kriegt das Mäusle noch ein neues Kleidchen? Ich bin gespannt!

Liebe Grüße

Katharina

Wilemi Sandy hat gesagt…

Was für ein traumhaft schönes Kleid. Der Stoff ist wunderschön und mit der Spitze richtig festlich.

Ganz liebe Grüße
Sandy

Susi hat gesagt…

Ui, das Kleid ist ein Traum!!!!
Perfekt wenn der Vorrat so eine tolle Kombi hergibt!!

Ich wünsche euch einen fantastischen Spätsommertag für die Hochzeit!!

Liebe Grüße
Susi