Donnerstag, 28. August 2014

Voll auf Entzug {RUMS 35/14}

Mann, also, so ein Umzug, der brauch ja vor allem eins: ZEIT. Ich hab das Gefühl, die Stunden, Tage, Wochen verfliegen nur so, und wir schaffen und rödeln und machen und tun ...
Da bleibt so manches auf der Strecke. Bei mir in erster Linie die Nähzeit. Geht ja auch schlecht, mit dem Nähzimmer in neuen Haus, wo aber einfach soooooooooo viel zu tun ist, bis wir am Samstag wirklich das erste Mal dort schlafen werden. Wollt ihr mal hören, was diese Woche alles passiert ist?

Küchenschrank für Backofen und Einbaumikrowelle vorbereiten, Geräte einbauen (lassen und mithelfen), Dunstabzugshaube dito.
Schublade unter dem Backofen absägen.
Küchenunterschränke putzen.
Neuen Duschkopf im Kinderbad montieren, Dusche grundreinigen.
Neues Waschbecken im Kinderbad montieren.
Kinderbad grundreinigen.
Wand im Zimmer der Kleinen lila streichen, ob der Fleckigkeit einen Nervenzusammenbruch kriegen, noch mal streichen, gerettet.
Zimmer der Großen tapezieren.
Wand im Zimmer der Großen pink streichen - zum Glück mit Farbe von einem anderen Anbieter.
Zwei alte Schreibtische grundieren und weiß lackieren als Spieltische für die Mädels.
Begehbarer Kleiderschrank der Kinder ausräumen, Regalbretter putzen, Boden saugen.
Türen vom Gästeklo, Schlafzimmer und Bad absägen (da wurden neue Böden verlegt).
Fußleisten im Schlafzimmer montieren.
Boden des Schlafzimmers von Bad-Montage-Staub befreien mit Saugen, Fegen, Wischen, noch mal Wischen.
Dazu unzählige Besuche in verschiedenen Baumärkten, Lampenabteilungen, beim Möbelschweden, Anrufe bei unserem Sanitär-Spezi, der so langsam mal unser Bad vollend einbauen könnte, Bohrlöcher verspachteln, Kisten packen ...

Und jetzt ist ja gerade mal Donnerstag-Mitternacht!

Jedenfalls, das Nähen kommt zurzeit echt zu kurz. Abends kann ich mich dann einfach nicht aufraffen, wenn die Kinder endlich schlafen, noch hochzufahren und was zu nähen. Vielleicht mal ein bisschen Blogs lesen, Schnittmuster vorbereiten oder so.

Und jetzt hab ich Entzug. So richtig. MANN! MIR FEHLT DAS!!

Die Lösung für solche Probleme: Ganz klar, ein Schnittmuster, das sich schnell nähen lässt, gut aussieht, wenig Änderungen für sich in Anspruch nimmt. Also Adrenählin in Reinkultur.

Meine Lösung: GULA:
Das Fledermausshirt von Erbsünde gefällt mir SEHR gut! Ich bin mir noch nicht hundertpro sicher, ob Fledermaus wirklich meins ist, aber Gula ist echt schön. und SO bequem!
Den grau-türkis gestreifen Jersey von Sanetta hab ich von einer meiner Näh-Forums-Damen gekauft. Sie hat ihren Stoffschrank entrümpelt, und wer mich kennt, weiß, dass ich bei Ringels ganz schlecht Nein sagen kann *gg* Und dann auch noch mit petrol!!!!

Gula ist wirklich schnell genäht. Die Maus saß neben mir und hat in derselben Zeit ihre neue Playmobil-Fee mit Einhorn montiert :o). Ich hab die Ärmel auf Dreiviertellänge gekürzt, aber ich glaub, ich mach doch auch noch ein Bündchen ran, dann sitzt das besser. Leider hab ich mangels Einkaufsgelegenheit auch kein passenden Bündchen gehabt. Wäre bestimmt noch gut, gerade auch unten, oder was meint ihr? Ich hab jetzt das Shirt einfach unten so "eng" gemacht, dass es an der Hüfte ansitzt (hihi, dazu musst ich das Schnittmuster auf L/XL runternehmen - L hab ich schon EWIG nicht mehr getragen!). Aber Bündchen wäre vielleicht optisch noch schöner ...?

Ich fühl mich jedenfalls wohl. Und bald, GANZ BALD, hab ich auch wieder mehr Zeit zum Nähen. Aber bis dahin zehre ich mal von meinem Gula-Adrenählin, schick das gute Stück zu RUMS und schau mir an, was ihr diese Woche so für euch gemacht habt!



Schnitt: Gula von Erbsünde
Stoff: Jersey von Sanetta, second hand.

Kommentare:

Klakline hat gesagt…

eieieie...das hört sich nach so richtig heftig viel Arbeit an...da freu ich mich umso mehr für dich, dass du Zeit für dich und das Nähen gefunden hast! :D Sieht toll aus deine Gula!!! <3
Liebe Grüße,
Jacqueline

contadina hat gesagt…

Wie schön, dass du nach deiner Machtzentrale (die ich immer noch toll finde ... war Gula eigentlich Premiere dort??) auch noch ein klitzekleines bisschen Zeit gefunden hast, um dir ein neues Shirt zu nähen und damit bei den Nachteulen mitzumischen! :-)

Adrenählin gefällt mir. *g*
Das kann ich auch gut brauchen, ich bräuchte neue Herbstshirts... ;-)

Ich finde dein Gula-Shirt jedenfalls klasse und Streifen sowieso auch.
Und gute Laune machst DU mir ja sowieso immer.

Was deine Monster-Liste angeht... sieh es mal positiv, DAS musst du alles nicht mehr machen, das ist nämlich FERTIG!! :-)

In diesem Sinne, hau' rein, den Rest schafft ihr auch noch!

Liebste Grüße
Sabine

Doris Kkk hat gesagt…

Ach du Ärmste.... so ein Umzug ist wirklich Stress!!!
Wie schön das du dir einen Moment für dich "stibitzen" konntest...
Deine GULA ist zauberhaft geworden!
LG Doris von wiesennaht

Doris Kkk hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Heike hat gesagt…

Schöne Gula hast du dir da genäht! Ich sitze auch gerade an einer und mir fehlte es ebenso an passendem Bündchen. Aber jetzt ist das endlich da und meine Gula wird dann hoffentlich bald fertig.

LG Heike

Annamiarl hat gesagt…

Adrenählin! Was für ein tolles Wort.
Du siehst zauberhaft aus und ich wünsche euch viel Kraft für die restliche arbeitsreiche Phase.
GLG Anna

pipa pocoloco hat gesagt…

Boah, da habt ihr ja gut was erledigt. Und dann mal schnell ein Lieblingsteil genäht. Super!
Liebe Grüße
Pipa

Muddi hat gesagt…

Der obere Text macht mir Stresspickel. *schüttel*

Aber Gula ist toll und ich stelle mal wieder fest: Farbe steht Dir! Dieses türkis/petrol steht Dir ganz wunderbar! ♥

Liebe Grüße
Sarah