Freitag, 1. August 2014

Was für ein Freutag!

Gestern hatte meine große Tochter einen großen Tag. Sie wurde nämlich rausgeschmissen!

Und das buchstäblich, aus dem Kindergarten. Bei uns werden die Vorschüler am letzten Tag vor den Ferien von zwei Erzieherinnen mit Schwung zur Terrassentür hinausbefördert. Und alle anderen Kindergartenkinder und die Eltern stehen drumrum und klatschen und johlen (und verdrücken das ein oder andere Tränchen *gg*).

Tja, und das war gestern. Jetzt ist meine Zuckermaus offiziell kein Kindergartenkind mehr. Meine Güte. Sie ist doch noch so klein. Und doch schon so groß. Hachz.

Die Kindergartenzeit, die bei ihr als Novemberkind ja vier Jahre lang dauerte, war für sie eine sehr wichtige und sehr schöne Zeit. Zu ihren Erzieherinnen hatte sie ein sehr gutes Verhältnis und auch wir als Eltern hatten immer das Gefühl, dass unsere Tochter - unsere TÖCHTER - sehr gut aufgehoben und betreut sind.
Darum wollten wir den insgesamt 10 Erzieherinnen der Einrichtung (die nach dem offenen  Konzept arbeitet, darum hatte die Maus auch mit allen zu tun) gerne eine kleine Erinnerung schenken. Ich hab da ganz frech eine Idee meiner Schwester aufgegriffen, und das kam dabei heraus:
Zehn Schlüsselanhänger in Regenbogenfarben. Bestickt mit einem Anker, denn der Kindergarten war für meine Tochter immer ein sicherer Hafen.
Einfach fertig gekaufte Filzrohlinge in die Sticki gepackt, zusammengefaltet, Rohling dran, feddich :D

Die Erzieherinnen haben sich gefreut. Und die Maus auch.
Und darum dürfen die Schlüsselanhänger jetzt auch zu Martinas FREUtag! Und wir freuen uns auf die Ferien *gg*


Kommentare:

Westlins hat gesagt…

Hach, ich kann dich ja sooo verstehen. Bei uns ist es zwar schon wieder 5 Jahre her, aber letztes Jahr beim Schulwechsel ging es mir auch wieder so wie damals nach dem Kindergarten. Deine Idee mit dem Anker als Symbol find ich richtig toll.
LG Britta

LÖwin.g hat gesagt…

Eine sehr nette Idee mit Tiefsinn... und die Tradition, die Kinder rauszujagen, finde ich auch toll... obwohl die Kinder das ganz anders sehen, als wir Eltern, mit viel weniger Schwermut, sondern mit Vorfreude auf den neuen Lebensabschnitt
LG birgit

Sandra hat gesagt…

Eien wunderbare Idee mit dem Anker.

Und das Rauswerfen ist ja klasse. Sowas gab es bei uns früher nicht, ich hätte das bestimmt auch super gefunden :-)
Ich hoffe sie wird auch in der Schule so viel Freude haben!

Liebe Grüße,
Sandra

Kirsten hat gesagt…

*schnief* Gleicher Fall hier - und ich habe auch eine Träne verdrückt. Vor allem, als ich ein Bild in ihrer Mappe gesehen habe, das sie vor vier Jahren mit ihrer Kindergartenfreundin, die auch von Anfang an mit dabei war - zeigt.

Klar freue ich mich nun auf eine aufregende Schulzeit, aber ich trauere auch ein bisschen diesem Kapitel in Annikas Leben hinterher.

Ich hoffe Deine Maus wird ganz ganz viel Freude in der Schule haben!!!

LG, Kirsten

Streuterklamotte hat gesagt…

Die sind wirklich schön geworden, ein tolles Abschiedsgeschenk!!!
GLG und genießt die Zeit bis zur Einschulung!!!

Streuterklamotte hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Streuterklamotte hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.