Montag, 8. Dezember 2014

Weihnachtswichteleien, Teil 2

oder: Prokrastination, unverschuldet.

Ich bin ja wirklich bekennender Last-Minute-Näher. Aber dieses Mal, ich schwör, kann ich nix dafür!

Aber von vorne.

Am Freitag hab ich mich mal wieder mit einer Freundin zum Nähen getroffen. Wir kennen uns vom Kindergarten, ihr Sohn ist ein halbes Jahr älter als meine Große. 
Wir haben also schön genäht und geratscht, da erzählt sie: "In der Schule gibt es doch dieses Wichtelprojekt. P. wollte da so gerne mitmachen. Und jetzt sagt er mir HEUTE, dass sie am Montag das Geschenk mitbringen müssen!"

Bei mir gingen ganz laute Alarmglocken an. Meine Tochter hatte nämlich sehr wohl auch von diesem Wichtelprojekt erzählt und gemeint, sie wolle da gerne  mitmachen. Ist aber schon ne Weile her, und seitdem kam nix mehr.

Ich hab sie dann gleich am Samstagmorgen gefragt: "Du, wichtelst du jetzt eigentlich mit?"
"Ja, Mama, ich hab eine Lehrerin gezogen!"

Oh-oh.

"Weißt du denn, wann ihr das macht? Und bis wann du dein Geschenk mitbringen musst?"

"Nö ..."

Sie hatte auch keinen Infozettel oder so im Schulranzen, nur im Mäppchen den Zettel mit dem Namen ihres Wichtel"kindes".

Meine Freundin hat mir dann die Rahmenbedingungen noch mal gemailt. Puh. Jetzt war meine Kreativität gefordert!

Aber gut, so kreativ war ich dann gar nicht.

Die gute Lehrerin kriegt ein TaTüTa :o) Kann man immer brauchen, geht schnell und bleibt sicherlich auch im gesteckten finanziellen Rahmen. UND ich muss nicht noch am Samstag einkaufen gehen! (gut, dafür am Sonntagabend nähen, aber unter Druck bin ich ja am besten, nech?)

Da ich die Lehrerin nicht persönlich kenne, hab ich mich für eine neutrale Gestaltung in schönen Stoffen entschieden:
Der Jolijou-Pusteblumenstoff liegt seit Erscheinen unangetastet in meinem Schrank, in vier Farben ... Irgendwie war er mir immer zu schade, aber ich glaub, für dieses Projekt ist er genau richtig (und es ist ja auch noch genug übrig *gg*)
Farblich und motivisch passt das Handmade-Webband wie die Faust aufs Auge! Dabei hab ich die gar nicht zusammen gekauft ... (nur beim selben Laden, aber das kann mir oft passieren *gg*)

Und türkises Schrägband hatte ich zum Glück auch noch ...
Jetzt hoff ich, dass die Dame sich auch freut! Und bin gespannt, was die Maus nach Hause bringt ...

Stoffe: Jinnyjou und Handmade-Webband vom Stoffloft,
Schrägband vom örtlichen Stoffladen.

Kommentare:

AppelKatha hat gesagt…

Die TaTüTa ist genau das Richtige für so eine Wichtrelei. Die Lehrerin wird sich sicher freuen und die Farben sind toll!

Viele Grüße, Katharina

Muddi hat gesagt…

Ein TaTüTa geht IMMER. Ich glaube, ich brauche auch mal ein Neues. Eventuell passend zu einer neuen Tasche? *gg*

Deine Wichtelgeschichte ist echt herrlich. ;o)

Liebe Grüße
Sarah