Dienstag, 6. Januar 2015

Weihnachten-Nachlese, die erste

oder: Manchmal dauert es eben ein bisschen länger ...

Ich weiß, Weihnachten ist schon laaaange vorbei. Traditionellerweise wird ja heute ent-weihnachtet ... Aber unser Baum ist noch so schön, der darf noch bis zum Wochenende stehen. Die restliche Deko wird wohl heute verschwinden, aber die steht ja auch schon länger.

Jedenfalls: Ich fang heute mal an, euch meine selbst gemachten Weihnachtsgeschenke zu zeigen. Bisher war da irgendwie keine Zeit für.

Den Anfang macht ein Geschenk, das EIGENTLICH schon im April hätte fertig werden sollen - die Patchworkdecke für meine Kleine:
Schon als ich von anderthalb Jahren den Blogpost von Frau Kännchen zum Thema Jelly Rolls gesehen hab, war ich fasziniert. ENDLICH wusste ich nämlich auch, wozu diese Stoffstreifen, die meine Schwester von ihrer Schwägerin aus den USA bekommen hatte, verwendet werden können *gg*
Dann hab ich auf Fac*ebook immer neue, schöne Jelly-Roll-Decken (oder Lasagne-Quilts) gesehen und beschlossen: So was will ich auch machen!

Allerdings sind Jelly Rolls in Deutschland ja mal echt kein günstiger Spaß. Irgendwie konnte ich mir nicht vorstellen, dass man da mal eben zwei davon als kleines Mitbringsel verschenkt ... Also hab ich meine Schwippschwägerin angeschrieben - und wenig später hatte ich gleich vier wunderschöne Rolls plus passende Quadrat-Pakete in der Post <3. (Ich weiß nicht genau, wie die jetzt heißen, das sind auch bereits passend zugeschnittene 5x5-Inch-Quadrate in einem Paket). Und das hat dann echt weniger gekostet als eine Roll hier ...

Der Plan war, dass das Mäusle eine Decke zum Geburtstag bekommt. Also Streifen an Streifen an Streifen genäht ... Ging wirklich ratzfatz und sah wunderschön aus!
Nur leider hat das Format überhaupt nicht gepasst. Mein Endergebnis war nämlich ziemlich quadratisch - das ist das Bett meiner Tochter aber nun mal so gar nicht ... Da musst ich mir was überlegen!

Und das hat dann halt bis Weihnachten gedauert *schäm* Aber jetzt ist die Decke fertig und wird innig geliebt:
Das Top besteht aus zwei Rolls in lila-türkis-orange. Ungewöhnliche Farbkombi, aber es passt echt gut!
Das Formatproblem hab ich damit gelöst, dass ich zum einen an der Längsseite etwas abgeschnitten hab, zum anderen aus den passenden Quadraten noch zwei Streifen genäht und an den Schmalseiten angehängt habe. Jetzt hat sie Deckenformat!
Die Rückseite ist aus ganz weichem, lila meliertem Fleece von Hilco, das Binding aus dunkellila Popeline (die war noch von den Willemientjes übrig). Passt ganz wunderbar zur lila Wand im Kinderzimmer!

Aus dem, was ich an der Seite abgeschnitten habe, konnte ich meiner kleinen Maus noch einen Herzenswunsch erfüllen: ein eigenes Knochenkissen!
Sie fand das nämlich ziemlich unfair, dass die Mama und die große Schwester jede eines haben und sie nicht. "Das ist nämlich sooooo bikweeeeem!"
Also gibt es jetzt hier im Haus auch noch ein Patchwork-Knochenkissen.
Die dritte Seite musste allerdings, weil der Rest dann doch nicht groß genug war, aus einem Kombistoff genäht werden, der AUCH noch mit in meinem USA-Paket war:
Sie findet es klasse, dass es auch noch eine ganz lila Seite gibt. "Das ist nämlich unsere Lieblingsfarbe, gell, Mama?"
Das ist jetzt aber WIRKLICH das bunteste Knochenkissen ever *gg*

Sie hat sich riesig gefreut, als sie Decke und Kissen unter dem Baum gefunden hat. Das Kissen wurde SOFORT in Sicherheit ins Bett gebracht, damit auch ja kein anderer auf die Idee kommt, damit zu kuscheln.
Aber heute dürfen Jelly-Roll-Decke und -Kissen auch noch zum Creadienstag. Mal sehen, ob da noch mehr Weihnachtsgeschenke "nachgereicht" werden!

Kommentare:

maryaustria hat gesagt…

Die Decke ist wunderschön! Ich mag die Farben sehr! Auch die Leseknochen sind super!
LG Mary

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

Deine Decke ist sooooo wunderschön geworden!!! Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt!!! Liebe Grüße! Nicole

Muddi hat gesagt…

UAH! Die Decke ist der Hit!!! Genial! ♥

Ich habe auch zwei Rollen hier liegen, die fand ich gar nicht teuer? Aber die sind nur für MICH! Harharhar... ;o)

Ganz liebe Grüße
Sarah

Wilemi Sandy hat gesagt…

Oh das sieht einfach toll aus. So eine Decke wollte ich auch schon nähen, bis ich dann über die Preise für diese Rollen gestolpert bin ... lach, ... gut, man könnte sich die Streifen auch selber schneiden, aber wer will soooo viele Streifen in gleicher Breite schneiden?! Ich finde Deine zumindest wunderschön und auch der Leseknochen ist Klasse.

Liebe Grüße
Sandy

Doris K__ hat gesagt…

Das ist ja ein ganz zauberhaftes Geschenk für deine Maus!!!
LG Doris von wiesennaht

petitmariette hat gesagt…

Die Decke ist total schön, in die würde ich mich auch einkuscheln. Ich muss auch mal anfangen Decken zu nähen, damit ich ein paar Stoffe loswerde. LG Alex

LÖwin.g hat gesagt…

Die Farbkombination finde ich gar nicht ungewöhnlich, sondern sehr stimmig und wunderschön... die Decke ist dir wunderbar gelungen, da glaub ich, dass die Kleine gestrahlt hat.
LG Birgit

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Was für eine traumhafte Decke! Die Farbkombi finde ich klasse! Ja...und der Leseknochen einfach klasse! Ein so schönes Weihnachtsgeschenk! Ich kann gut nachvollziehen, dass deine Kleine begeistert davon war. Die Jelly Rolls haben es mir auch angetan, ich glaube, ich muss es auch mal ausprobieren.
Liebe Grüße
Sandra
WiWi your best friend

Susi hat gesagt…

Absolut gigantisch fantastisch wunderschööööön!!!!
Das bunte Knochenkissen ist auch der Knaller!!!!

Liebste Grüße
Susi

Mandy hat gesagt…

die Decke ist soooo klasse, tolle Farbkombi

lg Mandy

Hirvi Lapsi hat gesagt…

Hallo, eine absolut schöne Farbkombi!! Und das kuriose: Die Idee mit der Decke und passenden Leseknochen für meine Tochter hatte ich auch.Und der Stoff für die nächste Decke wird schon fleissig gesammelt.

Lg Hirvi

lilofee hat gesagt…

Die Decke ist ein Traum! Superschön! Und das Kissen find ich auch witzig. Ich muss ENDLICH mal eines nähen!!!

Liebe Grüße
Lilo