Freitag, 13. März 2015

Aufgesessen, lang die Zügel ...

... Sattel fest, den Fuß im Bügel,
über Felder, über Weiden,
jeder kennt die beiden ...
*träller*

Meine Töchter sind Bibi-&-Tina-Fans. Die Große schon sehr sehr lange, die Kleine mehr so "angesteckt". Jedenfalls, als ich schon vor Weihnachten bei Stoffe Hemmers die Vorankündigung für einen Bibi-&-Tina-Stoff gesehen hab, wusste ich: DEN BRAUCH ICH!! Also immer schön aufmerksam gewesen und ich hab wirklich einen Meter (der Nachauflage, aber egal ;o)) ergattert!

Geplant hatte ich T-Shirts. Aber da hab ich die Rechnung ohne meine Töchter gemacht! Ich hab den beiden den Stoff gezeigt, und die Reaktion war: "Oh, MAMA! Daraus will ich ein Kleid."
"Ich auch!! Ja, eins, das FLIEGT!!"
Öhm.
Aus EINEM Meter? Zwei FLIEGEkleider?

Zum Glück hab ich ja dann das eine oder andere Schnittmuster auf der Festplatte (ich bin ja ein bisschen erschrocken, als ich meine gesammelten Werke bei Sewunity hochgeladen hab - unfassbar, wie viel sich da ansammelt!). Und darum fiel meine Wahl auf das Klimperkleine Trägerkleid. Mit angesetztem Volant-Rock, der fliegt schön:
Ich hab ein Weilchen im Stoffschrank gewühlt, bis ich einen Stoff gefunden hab, der zum Hauptstoff passt. Das Blau ist eher stumpf, meine Blautöne sind allesamt eher in Richtung türkis ... Also hab ich mich für Pink und Rot entschieden, beides Töne, die in den Bildern vorkommen.
Das Rosa-Pink vom Rock der Großen passt genau zu den Blumen. Leider war auch von dem Stoff nicht mehr genug da, um zwei Röcke draus zu machen.
Doch zum Glück hab ich ja noch mehr Streifen. Rot und Rosa, wie der Schriftzug. Passt!
Dass STREIFEN nun nicht ideal für einen Tellerrock sind, ist mir dann im Laufe des Nähens auch aufgegangen (ist ja nicht so, dass es im E-Book steht ...) Aber ich hab dann einfach beschlossen, dass ich den Musterwechsel zum Gestaltungselement erkläre. Das ist halt verkext, längs- und quergestreift gleichzeitig!

Meine Töchter sind jedenfalls sehr sehr glücklich mit ihren Bibi-und-Tina-Fliegekleidchen! Ich durfte die Röckchen nicht mal mehr säumen, die mussten sofort angezogen bleiben und zum Tanzen auf den Balkon ausgeführt werden.
Mit Strumpfhose und Longsleeve drunter auch jetzt schon perfekt angezogen. Und im Sommer werden die Kleidchen bestimmt auch noch passen!

Weil die Freude der beiden so groß ist, verlinke ich die Kleidchen heute nicht nur  bei den Meitlisache, sondern auch beim FREUtag. Denn das ist doch das, was am Hobby Nähen das Schönste ist - die Freude über das, was da entsteht. Hach ja.

Stoffe: Bibi-&-Tina-Jersey von Stoffe Hemmers, Streifenstoffe aus dem Fundus

Kommentare:

Knöpflekistchen hat gesagt…

Das ist wirklcih ein toller Grund zum freuen!!!
Liebe Grüße, Janet

Susi hat gesagt…

Wow, die Kleidchen sind sehr schick!! Der Stoff ist der Knaller!! Das glaub ich, dass deine Mädels die Kleider gar nicht mehr ausziehen wollten!!!

Liebe Grüße
Susi