Donnerstag, 23. April 2015

Zahlen sind Schall und Rauch ... {RUMS 17/15}

Heute gibt es ein "First" für mich bei RUMS: Ich hab mir eine Hose genäht! Neeeeein, keine gemütliche Jogging- oder Schlafihose, das hab ich ja schon öfters gemacht. Auch keine Legging oder Strumpfhose, nein, eine RICHTIGE Hose! Mit nur leicht elastischem Stoff, mit richtigem Sattel und Bund, mit Taschen, mit einem VERSCHLUSS!!

Ui.

Sophie von Näähglück hatte schon vor längerer Zeit in "meiner" FB-Gruppe für Nähen in den größeren Größen angekündigt, an einer Hose zu arbeiten, die auch für uns Mollys passen sollte. Glücklich, wie ich bin, durfte ich am Probenähen teilnehmen. Ob ich mich sonst wohl jemals an das Abenteuer "richtige Hose" gewagt hätte???
Hosen sind ja so ne Sache. Die müssen schon gut sitzen. Und zwar möglichst überall! Als Sophie nach den Größen gefragt hat, hab ich brav natürlich erst mal meine Kaufgröße angegeben, die liegt derzeit so bei 48/50. Kommt immer auf den Schnitt an. Ich hab ne Jeans in 46, die passt (also, einigermaßen ;o)). Ich hab aber auch ne Businesshose in 50, die ist am Bauch eng.
Und das Schöne am Nähen ist ja, dass ich mir meine Sachen passend machen kann. Ein bisschen mehr oder weniger Länge hier, ein bisschen mehr oder weniger Weite da - passt.
Bei HOSEN sind es aber ganz schön viele Stellen, an denen man bzw. frau vielleicht nicht in die Normschablone passt ...
Das hat Sophie bei dem Hosenschnitt Saila jetzt wirklich toll gelöst, denn sie gibt die Stellen an, die vermessen werden sollten (wie Hüfte, Taille, Oberschenkelweite und so weiter) und erklärt dann genau, wie man aus dem "Normschnitt" den individuell angepassten machen kann.

Also hab ich mich mal brav vermessen - und bin ein bisschen aus allen Wolken gefallen.

Meine Taille entspricht offenbar einer Größe 44 (YEAH!! :-)) Dafür brauch ich an der Hüfte 52, an allen anderen Stellen lag ich zwischen 48 und 52 - bis auf die Schrittweite (das ist die Strecke vom Nabel zwischen den Beinen durch bis zu dem Punkt, wo der Hosenbund wieder endet). Das war irgendwie mehr so ne 60.
Joah.
Ich hab halt wohl nen ordentlichen Poppes.

Man muss ja immer erst mal ein bisschen schlucken, wenn man so plötzlich mal eben zwei Größen größer "eingestuft" wird. Aber wisst ihr was? Zahlen sind Schall und Rauch. Ist doch wurscht, in der genähten Hose steht eh keine Größe drin! Also los, was man gemessen hat, gilt, und wenn sie nachher zu groß ist - enger nähen geht immer!

Also hab ich das gemacht  und die Größe 52 an die ausgemessenen Maße angepasst. Et voilà:


Saila passt!! Ich hab mir ne Hose genäht!!
Ich hab schwarzen Stretch-Satin verwendet, denn mal ehrlich, eine Hose ganz ohne Elasthan, das ist mir zu "sterrich". Der Satin enthält 3% Elasthan, ist super angenehm und schick - aber leider katastrophal zu fotografieren ...
Meine erste Saila sitzt am Bauch noch nicht ganz optimal, aber die Endversion des Schnittes hat genau dieses Problem auch noch mal aufgegriffen. Jetzt ist da alles rund ;o)
Ein Hingucker sind die assymetrischen Po-Taschen (und vorne gibt es auch eine). Ich hab ne richtige Hose genäht, MIT TASCHEN!! Cool, oder?
Hier sieht man auch, dass a) der Stoff echt unmöglich zu fotografieren ist  und b) die Hose am Po super sitzt. Nix schlabbert, nix kneift. Das geht halt echt nur, wenn man sich die Teile auf den Leib anpasst.
Am Oberschenkel dürfte ich sogar noch ein bisschen weiter reingehen, oder was meint ihr?
Hier seht ihr die Verschlusslösung. Seitlich, zum Knöpfen, ich find das wirklich total bequem! Konnte meine Nähmaschine auch mal wieder ihre Knopflochfunktion nutzen *gg*
Ach ja, das hier ist wie ihr seht die Capri-Länge, Saila geht aber natürlich auch in lang.
Ich fühl mich richtig gut!! Nicht nur, weil die Hose passt und sitzt und bequem ist, sondern auch, weil ich mich einfach rangetraut hab. Hihi. Eine Hose, für mich. Cool.

Meine Saila darf heute natürlich zum RUMS, und weil sie im Rahmen des Probenähens entstanden ist, auch zu Out now!.

Und was habt ihr diese Woche für euch gemacht? (Von einer weiß ich es schon, und ich bin SO GESPANNT auf diesen RUMS des Jahres <3 <3 <3)


Schnittmuster: Saila von Näähglück
Stoffe: schwarzer Stretch-Satin von Buttinette, bunter Baumwollstoff in den Taschen von Hilco

Kommentare:

Die Muddi hat gesagt…

Wie cool!!! Um Hosen drück ich mich, obwohl ein Schnitt hier liegt. :P Respekt!!! Wobei ich schon beim Wort "Stretchsatin" das laufen bekomme. Der muss doch flutschen wie Sau?! :D Gut siehst du aus!

Liebe Grüße
Sarah

Paula hat gesagt…

SEHR cool! Das ist ja mal ein heißes Teil, auch wenn du recht hast - es lässt sich nicht wirklich gut fotografieren, das Stöffchen. Macht ja aber nix, wenn es dir so gut steht *gg*

Die FlipFlops kenn ich doch ♥

Ganz liebe Grüße
Paula

ColiBriCologne hat gesagt…

Eine Satinhose??? Irre! Finde ich ganz toll! Mal was anderes hier bei RUMS ~ Hosen sieht man selten.
Und optisch? Auch ganz toll: die geklappten Taschen, alles sitzt und die Butz ist noch kurz im Sommerstyle.
Also, liebe Luci, Du merkst schon, ich bin schwer begeistert!

Lieben Gruß

Britta

acaawesomegirls hat gesagt…

Deine Hose ist der Wahnsinn! Ob ich mich auch mal an Hosen rantrauen soll? Für mich ist das die Königsklasse des Nähens. Aber wenn ich mir dein Beispiel so anschaue?
LG Elli

Sabine hat gesagt…

Hallo Frau Luci,
also ich könnte dich gerade wirklich knutschen! Warum? Ich dachte immer nur ich hab so eine tolle Figur. Wenn ich mich vermesse, kommt bei mir auch Größen zwischen 44 und 52 raus. Taile schmal dafür um die Bauch und Popozone eben ein bisschen mehr. Deshalb ist es auch immer so schwer eine passende Hose zu finden. Dein Post hat mir heute wirklich gut gefallen, hat sich doch meine Lieblingsjeans ins Nirvana verabschiedet. Jetzt werde ich mir gleich den Schnitt anschauen und dann bin ich die nächsten Tage damit beschäftigt Hosen für mich zu nähen.
Liebe Grüße
Sabine
Hast du eine FB-Gruppe für Mädels mit Größen jenseits von Gr. 42? Ich wäre da gerne mit dabei

lilofee hat gesagt…

Super, Deine Hose. Sitzt. Das sieht man auch, trotz des Foto-störrischen Stoffes sehr gut!

Ja, eine Hose nähen ist sowas, ganz ehrlich, das hat meiner Meinung nach sowieso nicht so viel mit Gardemaßen zu tun. Ich passe ziemlich genau in die 08/15 38 und trotzdem habe ich mich ewig nicht getraut, mir eine Hose zu nähen. Muss man aber einfach machen, wenn dann nachher die Ergebnisse so toll sind!

Deine steht Dir super und passt auch echt saugut zum Shirt!

Liebste Grüße
Lilo

Nicole Kühne hat gesagt…

Wow, echt superchic. An Hosen habe ich mich auch noch nicht so oft gewagt. Ich liege auch immer zwischen den Größen. Mein Problem liegt da auch irgendwie auf der Hüfte;-)
Liebe Grüße
Colle

Susi hat gesagt…

Ohhh, die Hose sieht klasse aus. WOW, du hast dir eine Hose genäht. Man kann dein Dauergrinsen förmlich rauslesen. ;-)

Liebe Grüße
Susi

kleine Kuschelrobbe hat gesagt…

Eine tolle Hose, die dir sehr gut passt. Bisher habe ich mich auch nicht an Hosen getraut, da Hosen halt sitzen müssen. Aber vielleicht sollte icheinfach mal mutig sein.
Lg, Birgit