Dienstag, 15. September 2015

Singing in the rain {Hot}



Manchmal ist so ein Probenähen ja schon eine Punktlandung – da darf/soll/möge man bitte etwas testen, was gerade jetzt und genau so unbedingt im Kleiderschrank noch fehlt *gg*
So ging es mir, als Maria von mialuna im Probenähteam angekündigt hat, dass sie zu ihrem wunderschönen Lady-Shiva-Mantel nun auch eine Kinderversion plant. Kurzmäntel find ich ja eh so niedlich an meinen Mädels – da sehen sie irgendwie schon so groß aus, und trotzdem süß.
Also hab ich meinen Stoffschrank mal durchforstet, ob ich nicht einen geeigneten Jackenstoff in petto hab – und tatsächlich! Da lag noch ein großes (!) Stück dunkelpinkfarbener Regenjackenstoff, den die Muddi in unser letztes Tauschpaket gesteckt hatte. Ich geh darum mal davon aus, dass er von den Sujikers ist, die Qualität spricht ebenfalls dafür ;). Also den Schnitt ausgedruckt, ausgeschnitten  - und erst mal 10 Tage auf das bei Stoff & Stil bestellte Abdichtband für die Nähte gewartet. Schließlich hat Shiva ja jede Menge schicke Teilungsnähte, die dann aber eben nicht mehr so ideal für die Dichtigkeit eines Regenmäntelchens sind …
Endlich kam das Band, es ließ sich sogar relativ gut aufbügeln (auch wenn es leider den Stoff ziemlich versteift, was bei der Armkugel nicht wirklich ideal ist …), und dicht ist es jetzt wirklich auch! Mantel fertig, also raus zum Fotos machen – oh. Kein Regen weit und breit. Ist wohl doch noch nicht so weit her mit dem Herbst, was?

Glücklicherweise hatten meine Kinder aber ja am Sonntag davor erst in der Sendung mit der Maus gesehen, wie das im Film gemacht wird mit dem Wetter. „Kein Problem, Mama, ich mach euch Regen!“, sprach die Große – und fertig waren die zuckersüßen Sonnen-Regen-Shiva-Fotos! Mit Gartenschlauch, Gummistiefeln und Regenschirm, ich glaub, die Nachbarn hatten  auch Spaß beim Gucken *gg*

Shiva ist ein Kurzmantel mit Kapuze, großen Taschen und einer wirklich superschönen Linienführung.

Ich hab, zur besseren Sichtbarkeit im Regen, auf Brust und Po je ein Herz aus Reflektorfolie aufgenäht - einfach appliziert, mit großer Stichlänge, damit der Stoff möglichst wenig perforiert wird.
Durch die Teilungsnähte entsteht echt eine superschöne Optik - und wenn man nicht gerade Regenjackenstoff vernäht, kann man hier natürlich auch tolle Effekte erzielen!
Gefüttert hab ich meine Shiva mit Jersey (mit Fröschen, das passt doch zum Regen ;)). So ist der Mantel wunderbar für regnerische Herbsttage geeignet und kuschlig!
Ich hab die Ärmelversion mit Bündchen gemacht - sogar mit Daumenloch! Da hab ich mich ja immer gefragt, wie man das schön hinkriegt, und die Anleitung für den Mantel beinhaltet auch dieses Extra.
Die Kapuze passt perfekt - ich hab hier auch mit Bündchen gearbeitet, damit sie schön anliegt und das Gesicht freilässt. Aber man kann hier natürlich auch mit Kordeln oder ganz ohne arbeiten!
Bei dem Foto sieht man auch schön, wie gut ich das mit der Passe und dem Reißverschluss hingekriegt hab *stolzbin*

Also, Regentest bestanden!
Ihr könnt euch noch auf einige Shivas freuen, und auch schon bald selbst Mäntel nähen - das eBook erscheint Ende des Monats! Mein Regenmäntelchen darf natürlich schon zu HoT und zu den Meitlisache ;)

 Schnitt: Shiva von Mialuna 24 - coming soon!
Stoffe: Regenjackenstoff via Muddi von den Sujikers; Reflektorfolie von aktivstoffe
Futter: Janeas World Froschkönig von Michas Stoffecke

Kommentare:

Susi hat gesagt…

WOW!! Der Mantel ist einfach genial!! Ein absolutes Meisterstück!!
Und wirklich, da sieht das Mäusle gleich noch mal so groß aus!! ♥

Liebste Grüße
Susi

Paula hat gesagt…

Der ist wirklich, wirklich, wirklich toll geworden, der Mantel. Hut ab. Ich trau mich an solcherart Stoffe echt noch nicht dran, vielleicht nächstens Herbst *hust*
Das Mäusle sieht toll aus in ihrem Regenmäntelchen, und gut gesehen wird sie so auch *Sonnenbrille wegen Pinksperre suchen geh gg*
Chapeau, ich bin beeindruckt!

Liebe Grüße
Paula