Donnerstag, 5. November 2015

Perfekt {RUMS 45/14}

Näht ihr eigentlich alles, was ihr tragt, selbst? Oder seid ihr auch mehr so die "Oberteil-Näher"?
Wenn ich mir so ansehe, was in den letzten Monaten so für mich entstanden ist (kann ich ja dank RUMS sehr gut nachverfolgen ;) ), dann gibt es da einen eindeutigen Favoriten: Ich nähe in erster Linie Oberteile. Ich trage wirklich mittlerweile selten ein Shirt, das ich nicht selbst genäht habe.
Auch Röcke hab ich eine ganze Reihe, und hier gibt es in meinem Schrank mittlerweile nur noch einen einzigen, der nicht selbstgenäht ist.

Aber wie sieht das eigentlich mit Hosen aus?
Schlafihosen, ja, da ist die Selbstgenäht-Bilanz sehr gut. Aber sonst? Zwei "echte" Hosen hab ich mir genäht. Beide in Caprilänge. Aber sonst?
Null.
Das liegt einfach daran, dass ich Hosennähen ziemlich frustig finde. Ich bin ja von der Abteilung "Kurz und Gut", und meine Beine sind dazu noch extra kurz. Dazu Kleidergröße 48/50 - viel Spaß beim Schnittfinden ...

Und dann kam da dieser Probenähaufruf. In einer meiner Näh-Gruppen bei Facebook. Eine sympathisch wirkende junge Dame schrieb da was von "Onlinekurs" und "Hosen nähen nach deinen Körpermaßen". Das klingt ja mal interessant! Ich hab schon lange mit dem Gedanken gespielt, mal einen Kurs in Schnittmustererstellung zu machen. So was gibt es ja. Allerdings zumindest hier in der Gegend nur zu Zeiten, die schlicht nicht kompatibel mit meinem Leben als "Working Mum" sind. Online - das klingt ja verführerisch!
Also hab ich mich beworben - und wurde genommen. Und was dann passiert ist, hat mir echt ganz neue Welten eröffnet!

Kaidso heißt das Label von Svenja, unter dem sie ihre Onlinekurse veröffentlicht. Ich durfte den Kurs "Businesshose" testen - also gleich das volle Programm, nämlich eine Hose aus einem Stoff ohne jeglichen Elasthananteil. Ob das geht, bei meiner Figur, ohne dass es überall Falten schlägt?

Ja!

Der Kurs besteht aus einer Reihe von Videos, die aufeinander aufbauen. Sehr sympathisch und freundlich zeigt das Team, wie man sich richtig vermisst, auf welche Körperstellen es ankommt, wie man die Maße dann in einen Probeschnitt umsetzt und wie es dann gelingt, diesen Schnitt so an die Besonderheiten jedes Körperbaus anzupassen, dass hinterher wirklich ein maßgefertigtes Stück entsteht.
Diese Basis ist bei jedem Hosenmodell gleich (es gibt bei Kaidso eine ganz große Bandbreite verschiedener Hosen), und beim Business-Modell kamen dann noch seitliche Taschen und (die Königsdisziplin für mich!) eine Paspeltasche auf dem Po dazu.
Auf meinen Fotos seht ihr, dass die Hose noch ein bisschen zu lang ist. Aber am Bauch und am Po sitzt sie wie eine Eins - und der Stoff ist ein Wollstoff ohne das kleinste bisschen Elasthan!

Ich muss zugeben, ich war skeptisch. Das Probenähen war ein Riesenspaß und die Dynamik in der Probenähgruppe wirklich unfassbar gut. Es war superspannend zu sehen, wie Frauen mit den unterschiedlichsten Figuren sich alle immer näher an ihren eigenen perfekten Schnitt herangetastet haben. Bald schon hatten wir alle verstanden, wie das Prinzip funktioniert, und welche Auswirkungen welche Eingriffe an welcher Stelle haben - auch wenn es jedes Mal wieder spannend war, dass man oft bei den eigenen Sachen auf dem Schlauch steht, bei den anderen aber sofort checkt, woran es hakt ;)
Meinen "eigenen" Pulli von letzter Woche hab ich mir extra für meine schicke neue Businesshose genäht. So kann ich mich sehen lassen, oder?

Hier noch mal ein Detail von der Paspeltasche. Da hab ich mich mal so richtig wie eine Schneiderin gefühlt - ganz klassisch gearbeitet mit Heften, Durchschlagen und allem PiPaPo! Und: Es hat geklappt und sieht richtig supergut aus!
Und schick mit Nadelstreifen. Gefällt mir sehr!
Und vor allem: Die Hose ist echt saubequem. Das haben wir alle mit großer Überraschung festgestellt: Eine Hose kann auch ohne Elasthan bequem sein, wenn sie einfach nur PASST. Wie hat es eine Teilnehmerin so schön formuliert: "Ich beginne zu verstehen, dass nicht mein Körper das Problem ist, sondern der Schnitt!"

Für mich hat die Erfahrung mit dem Kaidso-Kurs wirklich die Einstellung zum Nähen geändert. Warum sollte ich meinen Körper auf ein Schnittmuster anpassen, wenn es doch viel sinnvoller ist, das Schnittmuster gleich auf meinen Körper anzupassen? Und damit meine ich eben nicht nur "Ach, ich mach den Ausschnitt ein bisschen tiefer" oder "Ein Stück länger gefällt mir besser", sondern eben wirklich anpassen. Das werd ich in Zukunft öfters ausprobieren.
(aber keine Angst, ich kann auch in Zukunft nicht ohne die Schnitte von Mialuna, FRAU Liebstes, Lillesol & Pelle, Ottobre und wer mir sonst noch alles einfällt leben *gg*)

Danke, Svenja, für dein Vertrauen und die Möglichkeit, den Kurs zu testen! Es war wirklich eine supertolle Erfahrung für mich!

Wenn ihr auch Lust bekommen habt: Hier könnt ihr euch das Kursangebot anschauen und auch gleich kaufen!

Meine tolle Hose ist auf jeden Fall wieder mal ein hundertprozentiger RUMS. Und was habt ihr diese Woche für euch gemacht?
Schnitt: Businesshose nach Kaidso
Stoff: second hand

Kommentare:

emilea-berlin hat gesagt…

Liebe Luci,
Respekt! die Paspeltasche und die seitlichen Streifen, perfekt. Und überhaupt, ich bin beeindruckt. Klasse Hose!!! Da habe ich mich noch nicht drangetraut...
GLG Manu

Paula hat gesagt…

Was für eine SAUCOOLE Hose.Wie geil ist das denn?
Ich bin ja nicht so häufig echt sprachlos vor Begeisterung, aber gerade hängt sich mein Kiefergelenk aus, weil ich den Mund nicht mehr zukriege!

Chapeau, Luci. Das ist echt ganz groß!

Restlos geflasht,
Paula

Bärbel hat gesagt…

Die Hose ist Dir super gelungen. Ich hatte auch damit geliebäugelt, mich zu bewerben, konnte es aber aus Zeitgründen leider nicht.
Das macht Mut, sich mal mit Hosennähen zu beschäftigen - geht sicherlich auch schneller, den Schnitt an den Körper anzupassen als umgedreht ;-)

Mich würde noch der Bundabschluß interessieren - mit RV oder ?

LG Bärbel

Frau Mena hat gesagt…

Ja, die ist wirklich richtig gut geworden! Besonders die Paspeltasche finde ich spitze! Ich traue mich da nicht dran, aber das ist mir derzeit einfach zu zeitaufwändig.

Viel Freude beim Tragen,
Frau Mena.

Die Muddi hat gesagt…

WOW! Respekt Frau Luci! Ich streiche schon beim Lesen die Segel! *gg* Die Hose ist TOLL!

Ehrfürchtige Grüße von der Muddi

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Wahnsinn Luci, die Hose ist ja wohl oberklasse! ...steht dir super...und ich bin ganz sprachlos, dass man sich ein so toll sitzende Hose selber nähen kann...ab jetzt wird es bestimmt nur noch selbstgenähte Kleidung in deinem Kleiderschrank geben, oder?
Liebe Grüße
Sandra

nähgut hat gesagt…

Ich bin total begeistert. Superschick.
LG
Gesche

lilofee hat gesagt…

Wah, Luci, da hast Du Dir aber wirklich, wirklich ein Meisterwerk geschneidert! Ich zieh den Hut ganz tief. Das ist mal richtige Näharbeit. So schön die vielen selbstgenähten Jerseyshirts alle sind, die man so sieht, eine wahnsinnige Herausforderung sind sie ja in der Regel nicht.
Auf so eine Hose kannst Du einfach verdammt stolz sein. Unglaublich toll!

Liebste Grüße
Lilo

Susi hat gesagt…

Der absolute Wahnsinn!!! Ich finds echt gigantisch an was für Dinge du dich rantraust. Das ist ganz große Nähkunst!!!
Die Hose ist echt perfekt und steht dir fantastisch!!!!

Liebste Grüße
Susi