Freitag, 8. April 2016

Ich hab es geschafft!! {FREUTag}

Kennt ihr das? Es gibt so Projekte, die will man einfach unbedingt mal ausprobieren. Da weiß man schon, dass es tricky wird, aber die Neugierde, ob man es hinbekommt, ob man das kann, ist größer als der Respekt/die Angst/die Vernunft.

Ich hab vorletztes Jahr beim Wichteln in meinem DIY-Forum einen genialen Nadelcontainer geschenkt bekommen. Von einer wahren Königin des English Paper Piecing, bei diesen Sachen kann ich ja nur ehrfürchtig niederknien.

Und jetzt hab ich eine Anleitung im Netz gefunden. Mann. Das sieht schon so aus, als könnte "man" das auch machen. Ich auch?

Heute hat eine liebe Freundin Geburtstag. Ich hab sie mit dem Nähvirus infiziert, wir nähen oft miteinander.

Also hab ich es gewagt: Ich hab beschlossen, ihr ein Hexagonwerkzeugcontainernadelkissen zu nähen!

Mutig Stoffe rausgesucht, Schablonen geschnitten, abgezeichnet, gebügelt, geklebt, genäht, in die Ecke gepfeffert, aufgetrennt, neu genäht, gezuppelt, gemessen, gestopft - und fertig:

Es hat funktioniert!!! Unfassbar. Dabei ist das eigentlich ein Projekt, das so gar nichts für mich ist. Da muss man nämlich ganz genau arbeiten. Und ganz sauber messen. Und gaaaaanz viel von Hand nähen!
Das Nadelkissen ist so groß, dass in die Öffnung ein Kaffeebecher passen würde (gut - ohne Henkel ;) ). Da kann sie jetzt Garnrollen (wie ich), Knöpfe, Webbänder oder sonst was drin aufbewahren - und außen natürlich die Nadeln.
Ich hab es im Rainbow-Style genäht. Meine Freundin geht gerade durch eine unschöne Zeit, da ist ein bisschen Farbe und Hoffnung immer gut!
Innen hab ich einen weißgrundigen Stoff genommen, aber doch mit Muster. Gefällt mir sehr!

Ich bin echt richtig froh, dass ich das geschafft hab. Und stolz auch! Vor allem, dass ich nicht aufgegeben hab, sondern aufgetrennt, neu gedacht und dann hat es geklappt. Echt genial. Und sehr reizvoll! Ich hab mich schon ertappt, nach anderen EPP-Projekten zu googlen ...

Außerdem hat meine Freundin sich MEGA gefreut. Sie kennt meinen Container ja und findet den klasse - und jetzt hat sie ihren eigenen <3 Wenn das kein FREUTag ist!

Stoffe: aus dem Fundus

Kommentare:

Tina hat gesagt…

Wie schön das ist!da kann man ja auch prima Wonderclips in der Mitte aufbewahren !superschön!Und Hut ab!Genau arbeiten und von Hand sind schon Wörter zum fürchten!
Liebe Grüße Tina

lilofee hat gesagt…

Hi, hi, von der Vorschau her dachte ich erst, es wäre eine Luftballonhülle! Da darfst Du jetzt aber stolz sein, die Mühe hat sich gelohnt, das Nadelkissen-Aufbewahrungsbällchen ist echt superschön geworden!

Liebe Grüße
Lilo

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

WOW! Respekt! Sieht absolut toll aus! Da hat sich die Arebit wirklich gelohnt. Liebe Grüße Nicole

ColiBriCologne hat gesagt…

Das ist ja mal was Tolles! Ich habe sowas auf jeden Fall noch nicht gesehen, auch nicht aus Papier. Und die Idee, es nähen, finde ich wirklich genial und die Nutzung sowieso: außen die Nadeln und innen das Zubehör ~ GENIAL!

Einen wunderbaren Wochenenafang wünscht

Britta