Freitag, 13. Mai 2016

Endlich! {FREUtag}

Manche Projekte liegen hier etwas länger.

Dieses zum Beispiel: die Lillesol & Pelle Bootcut Jeans.

Ich hab den Schnitt gekauft, weil mich das Hosenkaufen für meine Große so dermaßen nervt. Ich meine, was DENKT sich diese Modeindustrie da eigentlich? Mein Mädchen ist nicht dick. Sie ist nur kein Spargel. Aber wenn sie eine Jeans anprobiert, dann kriegt sie fast die Füße nicht durch diese enge Röhrenöffnung und der Bund drückt auf den Hüftknochen, und wenn sie sich zum Spielen hinhockt, liegen im besten Fall die Nieren frei, im schlimmsten so ziemlich alles.
Ich wollte also eine schicke, einfach ANDERE Hose.

Das ist allerdings schon über ein Jahr her. Eher zwei oder so.

Der Schnitt lag dann ausgedruckt in Größe 134 laaaange rum. Tja. Mittlerweile sind wir bei 146 angekommen ...

Aber dann war ich letztens auf dem Stoffmarkt, und dort hab ich an einem Stand mit lauter Jeans-Coupons einen Jeggingsstoff mitgenommen. Schön weich, hochelastisch und halt eben doch richtig Jeans.

Also los. Ausgedruckt, geklebt, et voilà:

Puh, bisschen dunkel, das Foto ...
Aber ihr könnt mir glauben: Ich bin stolz. Sie sieht so richtig nach Jeans aus *gg*
Richtig mit Reißverschluss und Bund und eingesetzten Taschen und so :D Und mit abgesteppten Nähten, schick in türkis. Die Taschen hab ich aus Eulenstoff gemacht - so guckt aus jeder Tasche eine Eule raus *gg*
Und die Popotasche - mit Ziernähten *gg*

Ich bin echt begeistert - und die Maus auch! Leider ist die Hose ein klein bisschen kurz - die nächste muss ich wirklich ein Stück länger machen. Bootcut muss schon lang sein ... auch wenn es auf der anderen Seite natürlich nicht schlecht ist, wenn die Maus nicht dauernd drauftritt ;)

Gestern zum Chorauftritt hatte sie sie zum ersten Mal an. Ich hatte ja ein bisschen Bedenken, was mein Mädchen zu einer Schlaghose sagt - schließlich KENNT sie ja  irgendwie nur Röhrenjeans.
Und wisst ihr was? Sie sagt: "DIE IST JA SO COOL!"
Und bequem ist sie obendrein. Der Schnitt ist nicht zu eng (auch wenn es heißt, die Hose sei für schmale Kinder konzipiert, ich finde sie wunderbar von der Passform her), und durch den superelastischen Stoff drückt und zwickt da nix.
Hachz. Ich bin so froh, dass ich das endlich gemacht hab. Manchmal braucht es halt ein bisschen länger zum Glück ...

Und darum darf die Bootcut Jeans heute auch zum FREUtag ;)

Stoff: vom Stoffmarkt

Kommentare:

Die Muddi hat gesagt…

Sehr cool!! Ich drücke mich auch immer noch erfolgreich vor dieser Jeansnäherei... Wir haben hier mit dem Mini aber das gleiche Problem. Der sprengt die Hosen schon fast mit dem Oberschenkel. *gg*

Liebe Grüße
Sarah

m hoch drei hat gesagt…

Ich ha zwei. Mädels. - eine groß und schmal und eine nicht ganz so ....und für beide ist es schwierig, passende Jeans zu finden. Zu kurz oder zu lang sind da noch die kleinsten, problemlosesten Abweichungen......
Vielleicht sollte ich auch mal Jeans nähen, aber ich trau mich nicht. Deine sieht auf jeden fall klasse aus !

Huegelring hat gesagt…

Coole Jeans. Es hat sich eindeutig gelohnt, dass du dir die Mühe gemacht hast.

schnucksetippel hat gesagt…

perfekt genäht würde ich sagen***lg barbara

ColiBriCologne hat gesagt…

Unglaublich! Sogar mit Reißverschluss und nichts gefaked! MEGA!! Die viele Arbeit kann ich sehen ~ ganz wunderbar geworden!
Das musst Du wiederholen. Süß, die Kleine.

Lieben Gruß

Britta

Paula hat gesagt…

Die ist ja mal superklasse geworden, gefällt mir sehr.
Und ja, Hosen kaufen ist die Pest. "Richtige" Hosen mit Reißverschluß und Untertritt und Knopf und Co. nähen aber auch nicht ohne. Hier liegen zwei Canelitas, die auf ihre Knopflöcher warten. Deine Mausbux hat mich motiviert, ich machs jetzt dann auch endlich fertig.

Die Mühe hat sich gelohnt, der Schnitt steht ihr supergut, der großen Sangesdame. Ich bin auf die weiteren Varianten gespannt.

Frohe Pfingsten und alles Liebe
Paula