Dienstag, 7. Juni 2016

Dirndl geht immer

Am Sonntag wurde meine kleinste Nichte getauft. Juhuu, Anlass für schöne Kleider!! ;)

Beim Blick in den Schrank ist mir aufgefallen, dass die Kleine mittlerweile so groß ist, dass ihr das Dirndl, das ich vor vier Jahren für die Große genäht hab, passt. Wow. Hachz. Was für ein schöner Anlass, das mal wieder anzuziehen!

Aber: Dann braucht die Große doch auch eins. Find ich.

Letztes Jahr hab ich ihr ja das Sommerkleid genäht, das auf dem Dirndl-Schnitt basiert. Und das passt noch. Also hab ich mir die Sache leicht gemacht: Ich hab einen passenden blauen Taft und einen schönen weißen Blusenstoff gekauft, ein bisschen Spitze dazu - und schwupps wurde aus dem Sommerkleid ein waschechtes Dirndl!

Es fällt gar nicht auf, dass das Oberteil keine Knöpfe hat und nicht gedoppelt ist ;) Die Ärmel haben blaue Spitze als Abschluss, die Schürze weiße.

Hachz. Ich mag das schon sehr gern, auch wenn wir nicht in Bayern leben. Und meine Mädels fanden sich auch sehr schick! Darum dürfen die Dirndl-Dirndl heute auch zum Creadienstag, zu HoT und zu den Meitlisache ;)

Schnitt: Burda 9509
Stoffe: vom Stoff-Markt Stuttgart (Schürze und Bluse vom blauen Dirndl)


Kommentare:

Wilemi Sandy hat gesagt…

Ohhh was würde ich gerne mal ein richtiges Dirndl nähen, aber hier oben im Norden sind diese tollen Schürzenkleider ja leider so gar nicht angesagt. Schade eigentlich, dabei sehen sie traumhaft schön aus.

Ganz liebe Grüße
Sandy

kitzkatz hat gesagt…

Das sieht wunderschön aus!
Und für mich total richtig!
"Echte" Dirndl finde ich sowieso voll unbequem. ;-)
Liebe Grüße
Anneliese

Paula hat gesagt…

Hättste nix gesagt, wäre es gar nicht aufgefallen, dass die Maus kein "echtes" Dirndl anhat. Also, es wäre MIR nicht aufgefallen *gg*
Ist das echt schon VIER Jahre her mit dem Dirndl? Meine Güte.

Toll sehen sie aus, deine Mädels.

Ganz liebe Grüße
Paula