Donnerstag, 30. Juni 2016

Gestatten: Luci Karlsdóttir {RUMS 26/16}

oder: 
Sind wir nicht alle ein bisschen Island?

Kommt schon, ihr müsst zugeben: Spätestens seit Sonntag sind wir alle ein bisschen verrückt nach Island, oder? Der Hammer, was diese Mannschaft da abliefert. Und diese FANS! Hammer. Die zeigen dem Rest von Fußball-Europa, wie das geht, Leidenschaft, Herzblut, und das alles ganz und gar sportlich. 10% aller Isländer sind wohl derzeit in Frankreich, ihr Team unterstützen. Stellt euch mal vor, acht Millionen deutsche Fußballfans ... Ach nee, das stellen wir uns lieber mal nicht vor ;).
Und der Support wächst und wächst. Man hört von englischen Fußballfans, die applaudieren, sobald sie Isländer irgendwo sehen. In Nizza stehen österreichische Fußballfans beim Public Viewing und skandieren lauthals "Is-LAND, Is-LAND, Is-LAND". Und die ganze Welt stimmt ein in das "Hua - Hua" des Herzschlag-Schlachtrufs. Irre, oder?

Ich find das großartig.
Ich mag Island und die Isländer nämlich schon lange - spätestens seit 1999, um genau zu sein. Da war ich nämlich dort. Das war einer der großartigsten, faszinierendsten Urlaube meines Lebens, mit dem WBEDW (der damals noch kein E, sondern halt der F war) und unseren zwei allerbesten Freunden. Zwei Wochen im Corsa (wir waren noch zu jung, um ein Allrad-Fahrzeug mieten zu dürfen), einmal ringsrum um die Insel. Das sind immerhin stolze 1.000 km *ggg*. Wir haben Eindrücke gesammelt  und Dinge gesehen und erlebt, das kann man sich kaum vorstellen. Völlig unberührte Natur ... bizarrste Felsformationen ... die unfassbare Stille am Jökulsárlón ... Baden in einem Bach, der beste Badewannentemperatur hat ... Verkehrsschilder, auf denen ein einziges Wort steht - das geht aber über drei Zeilen und bedeutet eine Warnung, dass hier von der Polizei per Radar Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt werden ... Feenhügel ... Jugendherbergen, die zugleich ein luxuriöses Golfhotel sind ...

Wollt ihr mal gucken? Ich hab das Fotoalbum rausgekramt und ein bisschen abgeknipst - damals waren wir von Digitalfotografie oder gar Handyfotos noch so weit weg. Unfassbar, dass dass noch nicht mal 20 Jahre her ist!

Das ist an der Südküste, entlang der Ringstraße Nummer 1. Lavafelder, die sich die Natur schon wieder zurückerobert

Das ist der Skógafoss. Ein Wasserfall, der auf einer Breite von 25 m 60 m in die Tiefe stürzt. Man kann da unten hingehen, bis man es nicht mehr aushält vor lauter Gischt. Unfassbar.
Thingvellir, der isländische Nationalpark. Hier sieht man, wie die amerikanische und die eurasische Kontinentalplatte auseinanderdriften. Der WBEDW steht in Europa und guckt nach Amerika (oder andersrum *gg*)
Wir waren zwar im August unterwegs, aber ohne Fleecepulli ging fast gar nix ;)
Wind, ja. Der war ziemlich beeindruckend. Das ist in der Nähe des Dettifoss, noch ein Wasserfall, und zwar der, bei dem europaweit am meisten Wasser pro Sekunde in die Tiefe rauscht. Mega.
Und überall Beweise dafür, dass es unter der Erdkruste ganz schön rund geht ;)
Hach ja. Ich werd ganz sehnsüchtig, wenn ich daran denk. Irgendwann will ich da mal wieder hin. Und bis dahin jubele ich mit den isländischen Fans, wenn ihre Fußball-Nationalmannschaft so unverhofft den großen Verbänden zeigt, wie das geht mit dem Herz und der Leidenschaft ...

Und deswegen gibt es hier auch einen RUMS - ich hab mir nämlich ein Island-Shirt genäht!
Sogar ein richtiges Trikot ist das, meine Big Lady Rosalie mit überschnittenen Schultern, aus Mesh-Stoff, der in meinem letzten Aktivstoffe-Überraschungspaket drin war. Passend royalblau, dazu weißes Saumband von Myllymuksut. UND die wunderbare Sticki, die Nette von Regenbogenbuntes aus lauter Island-Fußball-Euphorie für alle, denen es genauso geht, als Freebie zur Verfügung gestellt hat. DANKE!
Über'm Herzen, wo sie hingehört ;)
Ich hab mich nicht getraut, das Mesh-Zeug direkt zu besticken, darum ist die Flagge auf Stickfilz gestickt und dann ganz einfach aufgenäht. War glaub ich eine gute Idee, das Umsäumen der Ärmelöffnungen hat nämlich keinen Spaß gemacht ...

So. Heute darf mein Trikot erst mal zu RUMS, am Sonntag wird es dann wieder spannend. ICH werde sicherlich gucken. Heute bei Muddis Sammlung, am 3. Juli in Paris. Und ihr?

Stoff: Mesh von Aktivstoffe

Kommentare:

Doro hat gesagt…

Vielen Dank für die kleine Reise nach Island- ich beneide dich ein bisschen dass du schon da warst. Dein Trikot ist natürlich super! Irgendwann traue ich mich auch mal an solche Stoffe, aber solange ich die vorm Einkaufen nicht befühlen kann macht das keinen Sinn, glaube ich.
Hab einen schönen Tag!
Doro

Selbst_Gemacht_Von_Sarah hat gesagt…

Ach schön <3 tolle Bilder und tolles Trikot!
Da bekommt man gleich Fernweh.
LG
Sarah

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Oh Luci, was für tolle Bilder! ...und dein "Trikot" eine Mega-Idee...ich hoffe, dass ich Island bis ins Finale begleiten kann,dann schaffe ich es vielleicht auch noch, für das letzte. Spiel ein Trikot zu nähen...
Hab eine schöne Sommerzeit...nach ein paar schönen Tagen auf Rügen packe ich jetzt meine Koffer für Berlin...und ab Mitte Juli kehrt hier wieder Alltag ein...
Liebe Grüße
Sandra

lilofee hat gesagt…

Oh ja, nach Island würde ich auch mal so richtig gerne....

Dein Shirt ist super und ich bin dafür, dass Island ins Finale kommt!!!!
Liebe Grüße
Lilo

Meeries hat gesagt…

Oh was für ein schöner Post!!! Ich hatte dieses Jahr auch schon eine komplette Island-Rundreise geplant, konnte nur leider meinen Mann nicht überzeugen, dass wir das auch mit zwei kleinen Kindern schaffen... bei Deinen Bildern werde ich ganz wehmütig, denn da hinzufahren ist ein langer Traum von mir...

Ich drücke Island für die WM die Daumen - aber bei Deinem tollen Trikot muss es einfach klappen!

LG

Die Muddi hat gesagt…

Was für ein cooler RUMS! *Applaus* Und blau steht dir übrigens fantastisch, ich staune?! Das ist doch gar kein lila und steht dir blendend! <3

Ganz liebe Grüße
Sarah