Donnerstag, 7. Juli 2016

Keine Zeit - eigentlich ... {RUMS 27/16}

Hat eigentlich von euch jemand den letzten Sack Zeit aus dem Regal im Edeka genommen?? Ich weiß auch nicht, ich komm immer zu spät, wenn das im Angebot ist. Und keiner kann mir sagen, wann das wieder geliefert wird, dieses "Zeit". Dabei könnt ich das so dringend gebraucht. Hier rinnt die Zeit durch die Finger, dass es nicht mehr feierlich ist. Ich hab das Gefühl, meine Tage könnten 36 Stunden haben, und es wäre immer noch nicht genug für all das, was zu tun ist (und was ich gerne tun würde ...)

Und was sollte man auf jeden Fall meiden, wenn man eh schon keine Zeit hat?

Genau: Pinterest.

Ich hab das bisher auch gut geschafft. So richtig durchschaut hab ich das nie, und auch keinen Sinn gesehen in diesem "Bilderhüpfen", bis - ja, bis ich festgestellt hab, dass ich via Pinterest viel einfacher meine Lesezeichen verwalten kann. Also gar nicht direkt zum Ideen suchen, sondern viel mehr zum Ideen speichern. Virtueller Zettelkasten eben, in dem ich alles abheften kann (sogar gleich sortiert), was ich so finde und was ich unter "will ich auch mal ausprobieren" speichern mag. Oder auch Seiten sammeln, die ich immer wieder abrufen muss, wie das Glatzkoch-Pizzateig-Rezept, der Jolijou-Couscous-Salat oder die Anleitung, wie ich meine Overlock zum Kräuseln einstellen muss (ja, ich muss das immer wieder nachschlagen, irgendwie hat mein Hirn dafür keine Speicherkapazität mehr ...). Sehr praktisch, muss ich schon sagen.

Aber jetzt.
Jetzt ist es passiert.
Ich hab was über Pinterest gefunden, was mir megagut gefallen hat.
So gut, dass ich es nachmachen musste.
Ich befürchte, ich hab die Büchse der Pandora geöffnet ...

DA SIND JA SO VIELE TOLLE IDEEN!! *gggg*

Aber gut, jedenfalls hab ich mir meinen ersten Re-Pin auch gleich vorgenommen und ihn umgesetzt.

Es sind nämlich noch genau viereinhalb Wochen, dann fahren wir in den Urlaub. Familienurlaub, am Meer. Nordseeküste. Ich bin so im Glück, das wünsch ich mir schon lang. Und nun wird es wahr.
Da ja aber wie gesagt die Zeit rast, muss ich mit meinen Projekte, die ich für den Urlaub vorhabe, so langsam starten. Eine Tasche soll auch dabei sein, ich hab da so was gesehen, was ich mir für den Strand ziemlich praktisch vorstelle. Die Tasche ist noch nicht fertig, aber die Deko dafür *gg*

Ein Taschenbaumler!
Ich hab nämlich nach "Taschenbaumler maritim" gegooglet, ja, die Tasche für den Urlaub am Meer wird einen maritimen Touch haben *gg*. Und da kam dann dieser Pin. Dort sind es Schlüsselanhänger aus Korken, ich hab das jetzt zum Taschenbaumler umfunktioniert. Einen Korken genommen, mit Acrylfarbe bemalt, einen Zwirn durchgebohrt, oben ein Mini-Karabiner, unten Perlengebaumel. Das werd ich dann in den RV-Zipper einhängen.
Vorne hab ich einen Anker draufgemalt - nicht originell, aber eindeutig  ;o)
Die Rückseite gestreift. Das mag ich sowieso ;)
Die Perlen hatte ich alle noch in der Bastelkiste. Leider keine Muschelperlen, das hätte natürlich noch besser gepasst, aber jetzt ist es Stahl und Perlmutt, das geht auch *gg*

Und dann hoff ich mal, dass ich jetzt nicht zu viel Zeit bei RUMS oder auf Pinterest verbringe, sondern flott die Tasche zum Baumler nähen kann. Und womit habt ihr diese Woche eure Zeit verbracht?

Kommentare:

Näh begeisterte hat gesagt…

Das sieht so schön nach Sommer, Sonne + Meer aus.
Da würde ich direkt mit in den Koffer springen.

Die Idee ist spitze, danke dafür.

LG Nähbegeisterte

emilea-berlin hat gesagt…

Was für eine schöne Idee. Ich bin gespannt auf die Tasche, die diesen Baumler tragen darf ;)

Liebste Grüße Manu

Judith hat gesagt…

Tja die Zeit, das ist immer so ein jammer. Aber wenn man sich dann solch eine kleine Aufmerksamkeit zaubert dann erfreut man sich bei jedem Anblick an dem bisschen Zeit, in welcher man etwas besonders süßes für sich gezaubert hat. Die Idee ist klasse, da kommt Urlaubs- Sommerstimmung auf. Schön.

LG Judith