Dienstag, 16. Mai 2017

Mama, jetzt näh ich!

Meine Große ist ja nun auch schon länger vom Näh-Virus infiziert. Sie hat ihre eigene kleine Maschine, ihre Kiste mit Stoffen und Nähzeug, und sie trifft sich gerne mit einem Freund zum Nähen (unter Anleitung, versteht sich). Bisher hat sie vor allem gerne kleine Geschenke, Taschen und Gedöns genäht, aber letztens meinte sie so: "Mama, ich will mir mal was zum Anziehen nähen! Ein Kleid!"

O.k. ... Gut, wenn die Anforderungen nicht wachsen würden, dann wäre es ja auch langweilig, oder?

Also hab ich ihr mal meinen Stapel mit Ottobres in die Hand gedrückt. Die Schnitte find ich einfach gut, die Zeitschriften machen Spaß, wenn man sie durchblättert, und für die Anleitung bin ich ja da ;)

Sie hat geblättert und geschaut, und schließlich fiel ihre Wahl auf einen Schnitt aus der Ottobre 3/11: #18 Tropical Blend. Ein Trägerkleid mit angesetztem Rockteil, sie wollte gerne die Version mit den Falten nähen. Jetzt geht der Schnitt aber leider nur bis 146, und meine Tochter ist ja schon fast 1,50 und trägt von den Körpermaßen her eine perfekte Ottobre-152 (da stimmt echt jeder einzelne Wert auf den Zentimeter genau!). Das Kleid sah auf dem Bild aber doch ziemlich weit aus, also hab ich gesagt, das probieren wir, wir schneiden den Rock etwas länger zu, und dann passt das sicher.

Also nun die Stoffwahl. 1,5 m sollte man haben. Das hat die Maus natürlich nicht in ihrer Stoffkiste, und auch bei mir hört es da bei Webware schon ziemlich auf, aber zum Glück hab ich letztes Jahr mal bei Aktivstoffe eine Überraschungskiste mit Streifen- und Karostoffen bestellt, und da war ein schöner schottisch karierter Blusenstoff dabei. Den hat sie sich rausgesucht (nix mit Blümchen oder Punkten, was die Mama anbringt ...)

Und dann ging's los: Ich hab ihr gezeigt, wie man ein Schnittmuster abpaust (und die macht das viel sorgfältiger als ich!). Das Schottenkaro hilft dabei, die Schnittteile exakt im Fadenlauf und auch seitlich schön zueinander passend zuzuschneiden. Genäht hat sie das Kleid auf meiner Nähmaschine (die ist dann einfach ein bisschen präziser als die Kindermaschine), und alles, was ich helfen durfte, war, die Falten zu legen ... ;) Und den Saum hab ich dann am Ende auch gemacht, da war die Lust alle ;)

Wow!
"Wenn ich da ein weißes Shirt und eine weiße Strumpfhose anziehe, dann sieht es fast aus wie eine Schuluniform!"
Wo sie recht hat ... Der Schottenstoff passt super zu dem kleinen angesetzten Faltenrock! Wir haben die Rock-Ansatzlinie ein Stück nach oben gelegt, sonst hätte das Ganze ziemlich auf dem Po gesessen, aber wir hatten ja zum Glück schon verlängert ...
So sind die Falten schön auf der Hüfte, so soll das! Zu weit ist das Kleid auf keinen Fall jetzt, mit dem Pulli drunter ist es genau richtig. Und im Sommer passt es dann auch ohne was drunter. Der Stoff ist ja herrlich glatt und leicht, das kann man gut auch so tragen.
Hals- und Ärmelausschnitte sind mit Belegen gearbeitet. Da hat sie echt super sauber gearbeitet, ich bin ganz stolz! Und das Kleid kommt ohne Reißverschluss aus.
Die Weite ist genau richtig für sie.
Hachz. So wenig brauchen sie einen schon nur noch in dem Alter.
Sie hat das Kleid auch schon ganz stolz zur Schule ausgeführt und wohl auch einige Komplimente gekriegt. Auch wenn nicht alle glauben wollten, dass sie das wirklich selbst genäht hat ... ;)

Ich bin jedenfalls mega stolz. Und darum darf das Kleid natürlich jetzt zum Creadienstag, zum 100. HoT, zu den Dienstagsdingen, zu Made4Girls und zum Kiddikram!

Schnitt: # 18 Tropical Blend, Ottobre 3/11
Stoff: Aktivstoffe

Kommentare:

m hoch drei hat gesagt…

Wow. Und weiter fehlen mir echt die worte !!

Tüdeltante hat gesagt…

Das ist wirklich toll! Da könnt ihr beide stolz sein. Deine Tochter auf ihre Nähleistung und du auf deine Tochter. <3

Ni Ri hat gesagt…

Toll (und es war ja klar, dass sie einen EIGENEN Stoff nimmt und nicht den "von Mutti" :-D )
Ich finde es erstaunlich, dass so ein Webware-Kleid ohne RV auskommt!

Arlette hat gesagt…

Woah, krass! Saugut, die Maus, echt.
Die Liese ist immer so hin und her gerissen, so ganz richtig Geduld hat sie noch keine zum nähen, aber sie möchte sooooo gern.
Deine Große kann superstolz sein, ehrlich. Das Kleid ist ganz toll geworden! Der Schnitt ist aber auch toll, ich hab den als Basis für das Lieseneinschulungskleid genommen ;)

Ganz liebe Grüße
Arlette

lilofee hat gesagt…

Ganz, ganz toll hat die Maus das gemacht, das Kleid sieht spitze aus! Ich habe in dem Alter mit meiner Mama zusammen einen Rock und eine Jacke für mich selbst genäht und ich weiß heute noch, wie stolz ich damals war. Sowas ist so, so schön!

Liebste Grüße
Lilo

Streuterklamotte hat gesagt…

Hut ab und Gratulation!! Ein tolles Kleid hat sich deine Tochter da genäht! Ich bin schwer beeindruckt!
Liebe Grüße,
Sabine