Mittwoch, 4. Januar 2012

Noch'n Gedicht

... würde Heinz Erhardt sagen. Bei mir ist es dann eher noch'n Geschenk ;-)
Eine befreundete Kindergartenmama hat den Mädels und mir noch überraschend was zu Weihnachten geschenkt. Da mag ich mich nun revanchieren. Und weil sie gerne strickt (Baby hat ne neue Mütze und Schuhe gekriegt und ich Socken), dachte ich, ich näh ihr was zum Stricken - eine Nadelrolle:
Im Prinzip eine Stifterolle, aber man kann ja auch statt Stiften je ein Nadelspiel, eine Häkelnadel oder was ähnliches in die Fächer stecken. Außen ist sie aus Polsterstoff, innen der wohlbekannte Lieblings-Schwedenstoff.
Insgesamt hat die Rolle 12 Fächer. Ich hab das Streifenmuster des Außenstoffes als Orientierung genommen. Unten ist sie einfach umgeklappt, der Einsteckstreifen ist oben mit Schrägband eingefasst.
Hier sieht man die Einfassung noch mal genauer. Ich hab auch endlich wieder mal ein Label angebracht. Bei den Geschenken für meine Familie hab ich das irgendwie immer verpennt ...
Verschlossen wird die Rolle mit einem Satinband. Ich hab einfach Geschenkband genommen, die Enden mit dem Feuerzeug vorsichtig verschmolzen und das Band mittig mit einem KamSnap an den Stoff getackert ;-) Das hält gut und sieht nett aus.
Geschlossen sieht die Rolle so schon aus wie ein Geschenk ;-) Ich hoffe, meine Strickliesel freut sich!

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Wow!! Sehr schick! Und die Stoffe kommen mir doch BEIDE bekannt vor. ;o)))

Super klasse Idee mit den Nadeln!

Liebe Grüße,
Sarah

kreativkäfer hat gesagt…

die sieht toll aus!
LG Andrea

Susi hat gesagt…

Sehr hübsch!!
Und nochmal Glückwunsch zur neuen NähMa!!!!!
*knuddel*
LG
Susi