Montag, 10. Dezember 2012

Und dann war da noch ...

... die Jahresfeier des örtlichen Sportvereins.

Meine Große geht ja seit gut 1,5 Jahren einmal in der Woche zum Kinderturnen, und sie liebt es. Abgesehen davon tut es ihr irre gut; es ist kaum zu fassen, welche Entwicklung sie motorisch gemacht hat, seit sie da hin geht. Sie ist ja kognitiv schon immer ziemlich weit gewesen (ich merke erst jetzt beim zweiten Kind, dass es offensichtlich WIRKLICH nicht üblich zu sein scheint, dass man mit anderthalb schon Mehrwortsätze bildet ...), aber dafür motorisch von Anfang an eher spät. Spät gedreht, spät gesessen, spät gekrabbelt, spät gelaufen ... Seit sie regelmäßig turnt, hat sie wahnsinnig aufgeholt, das sagen auch ihre Erzieherinnen im Kindergarten. So bin ich natürlich NOCH glücklicher damit, dass sie so viel Freude daran hat, sich gemeinsam mit anderen Kindern auszutoben.

Jedenfalls, die Jahresfeier. Bei dieser Vor-Weihnachtsfeier führen die verschiedenen Turngruppen der Kinder immer ein bisschen was auf, um zu zeigen, was man da so macht. Und dafür gibt es jedes Jahr ein Motto.
Dieses Jahr das Motto der Fünf- und Sechsjährigen: Wilde Tiere.
Vorgabe: Bitte in Braun- und Gelbtönen gekleidet kommen.
Superidee. Unser Kleiderschrank gibt ja viel her, aber BRAUN und GELB??? Vergiss es.

Aber gut, wozu kann Mama nähen? Also hab ich braunen Stoff erstanden (danke, Gwenni!!) und zwei erprobte Schnitte umgesetzt:
Als Oberteil "More Grey" aus der Ottbre 3/11:
Damit es nicht GANZ so braun ist, hab ich gelbes Bündchen für den Halsausschnitt genommen und noch einen kleinen Löwen auf das Shirt gestickt.
Einfach ein kostenloses Ausmalbild ausgedruckt, auf Avalon übertragen und mit gelbem Faden nachgestickt. Wie nennt man das denn in Sticker-Kreisen, wenn ein Bild einfach nur aus Linien besteht?? Eine Applikation ist das ja nun nicht. Einfach Stickerei?
Sieht jedenfalls schön aus, finde ich ;o)
Dazu gab es dann noch braune Leggins nach dem Schnitt "Cinnamon" aus der Ottobre 1/11.
Die Säume hab ich offenkantig verarbeitet (man könnte auch sagen, ich hab einfach nicht gesäumt ;o)) Zum einen aus Zeitgründen (die Sachen sind mal wieder erst am Vorabend der Feier fertiggeworden), aber es sieht auch ganz nett aus, weil der Jersey sich so stark einrollt ...

Bei der Feier hat die große Maus ein Strickkleid in Braun- und Rottönen darüber getragen (außer beim Auftritt natürlich), in Zukunft wird es wohl ein Schlafanzug sein ;o)
Und so sah das auf der Bühne aus:
Die Mähnen sind übrigens super gemacht: Einfach von einem Pappteller die Mitte ausschneiden, Krepppapierstreifen an den Rand tackern und ein Gummi durchziehen. Sehr gefährlich, die kleinen dressierten Löwen! ;o)

Kommentare:

Mademoiselle Pfingstspatz... hat gesagt…

Sehr süß, deine gefääääääährliche Löwin!
Die Stickerei ist mal wieder der Hammer!

Liebste Grüße!

Mlle Pfingstspatz

Gwenni hat gesagt…

Das ist ja toll geworden. Viel Zeit hattest du ja gar nicht mehr. Freut mich, dass alles so gut geklappt hat.
LG
Gwenni

Trienchens Welt hat gesagt…

Klasse geworden.

Paula hat gesagt…

Das ist mir heute mittag durchgerutscht - sehr klasse. Hier würde das Shirt sicherlich kein Schlafi werden, mit der supertollen Stickerei dran schon zweimal nicht!

Das sieht wirklich toll aus, und ich kann mir vorstellen, dass die Maus bombenstolz war, und die Mama auch.

Ganz liebe Grüße
Paula

Susi hat gesagt…

Total schön geworden. Der Löwe sieht super aus. Sowas nennt sich bei den Dateien "Redwork". Gefällt mir auch immer total gut.

LG
Susi

Muddi hat gesagt…

Der Löwe ist ja wieder der Knaller!!!! Redwork ist das Wort was Du suchst.;-)

Tolle Kombi und noch tolleres Bühnenfoto!

Liebe Grüße
Sarah

lilofee hat gesagt…

Sehr schick, die große Wildkatze!

Liebe Grüße
Lilo