Montag, 1. April 2013

Ostereier-Nachlese

So, ihr Lieben, da tauche ich wieder aus der Osterversenkung aus. Schön war es, ich liebe ja solche Familien-Overkill-Zeiten (Freitag bei den Schwiegereltern, Samstag Intensiv-Töchter-Zeit, Sonntag bei Uroma mit meinen Eltern, heute noch einmal Schwiegereltern, dieses Mal auch mit Schwägerin und junger Familie)!

Ein bisschen was österlich Genähtes hab ich auch noch zu zeigen:

Wir beschränken in unserer Familie das Schenken ja auf die Kinder. Ein kleines Mitbringsel hab ich meiner Schwiegermutter aber doch gebastelt:

Osterkränze sieht man ja diesen Frühling allenthalben im Bloggerland - besonders angesteckt hat mich allerdings Frau Streuterklamotte, die sogar bei Kränzen zur Streberei neigt. GsD hat sie mir nur die Kranzeritis vermacht und die anderen Viren schön für sich behalten ...
Ein kleiner Styroporkranz (der hat so 25 cm Durchmesser), erst mit einer Schicht Volumenvlies und dann mit einem Streifen Rosalie auf Blau umwickelt. Innen drin sitzt ein winziges Hühnchen nach dieser Anleitung - ich hab mich in die Hühner bei Silvis Rumsen spontan verliebt ;o) Dazu ne Schleife, fertig ist die Osterdeko.

Für den kleinsten Osterhasen gab es ein praktisches Geschenk - meiner kleinen Nichte hat der Osterhase drei Sabberlätzchen genäht:


Auf einer Seite gemustert, auf der anderen uni. Sehr mädchenfarbig, aber das will die Mama auch gerne ;o)
Ich hab einfach ein gekauftes Dreieckstuch abgemalt, die Jerseydreiecke rechts auf rechts aneinandergenäht, gewendet und die Wendeöffnung mit nem Matratzenstich geschlossen. Geht schnell, toller Effekt!

Und dann war da noch das Osterkleid für meine Kleine. Als ich den neuen Schnitt von Schnabelina gesehen hab, war es um mich geschehen. Ich LIEBE Drehkleider, meine Töchter noch viel mehr. Bislang war Elodie von FM hier der große Renner, aber für ein schnelles Alltagskleidchen ist es doch zu aufwendig.
In der letzten Reste-Tüte von Michas fand sich ein kleineres Stück von dem entzückenden Beerenstoff, und ich wusste gleich: Das wird das Osterkleid fürs Mäusle. Die Maus hatte das Dirndl an, und so hat es farblich auch wieder gut gepasst:
 einmal ganz relaxed an Uromas Wohnzimmerschrank…
Ich hab die Drehversion vom Kapuzenkleidchen genäht, und die Kapuze einfach weggelassen, genau wie die Ärmel ;o) Halsausschnitt und Ärmelöffnung sind mit Saumband von Myllymuksut eingefasst - ich hab ja so tollen Nachschub bekommen! Mit einem Longsleeve und einer dicken Strumpfhose absolut tauglich für dieses Wetter und ich hoffe, sie wird es auch noch nur mit Body drunter tragen können.

Hier noch mal von vorn, dazu die entzückende Kopfbedeckung - die große Schwester hat diese Pylonen vom Osterhasen gekriegt, damit sie schön Slalom üben kann mit dem Fahrrad, wenn dann das Wetter mal mitmacht ...

Leider musste das Kleidchen an einem Wochenende schon drei Mal gewaschen werden ... Erst war die Fahrt zur Uroma wohl zu kurvig, sodass die Frühstücksbrezel etwa 50 m vor der Haustür der Uroma wieder retour kam. Waschmaschine und Trockner sei Dank sind diese Fotos dann nach dem Kaffee entstanden.
Abends dann kamen Tomatenflecke drauf, also in der Nacht noch mal zu Hause gewaschen, weil sie es heute wieder anziehen wollte - und jetzt dreht es wieder eine Runde im Klamottenschwimmbad, um die Spuren des Kirschkuchens wieder loszuwerden. Das Leben ist hart für ein Kleid an einer fast Zweijährigen ;o) Aber SO NIEDLICH! Dieser Schnitt wird sicher noch in vielfacher Ausführung hier umgesetzt werden - und er ist ja auch groß genug, dass auch die große Schwester noch in den Genuss kommen wird! Das erste Kapuzenkleidchen wird gleich hierher verlinkt - da findet ihr noch viel mehr tolle Beispiele von Umsetzungen von Rosis Werken!

Und wir kehren dann mal wieder zur Normalität zurück. Zum Glück sind hier noch Schulferien, dann ist die Fahrt ins Büro morgen schon mal ein Stück weniger schlimm ;o)

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Sehr, sehr, sehr niedlich, das Kleidchen. Gefällt mir ausgesprochen gut an deinem Mäusle.

Schön, dass es schön war zu Ostern.
Hab einen feinen Start in die neue, kurze Woche

LG
Paula

Kiscsibor hat gesagt…

Das Kleid sieht wirklich sehr süß aus.
LG Heike

JOs Creativ hat gesagt…

Da warst du aber wieder einmal sehr fleißig meine Liebe.
LG Janine

Susi hat gesagt…

Der Kranz sieht ja schick aus. Vor allem mit der schönen Rosalie!!

Das Mäusle-Kleidchen ist zuckersüß und steht ihr fantastisch.

LG
Susi

Sabine Streuter hat gesagt…

Wunderschönes Kleidchen, du Frechdachs *grins*... freut mich zu lesen, dass ich ab und an noch "guten Einfluss" ausüben kann *lach*!!!!
Ganz, ganz liebe Grüße,
Sabine