Dienstag, 11. August 2015

Ganz klassisch

Schon vor einiger Zeit bin ich im Stoffladen über einen Stoff "gestolpert". Ihr kennt das ja, da liegt so ein Ballen, tut, als könne er kein Wässerchen trüben, und auf einmal springt er einen geradezu an.

So auch bei diesem Schätzchen. Ein Dirndlstoff, Vichykaro, bestickt. Wow. In Hellblau. Genau das Richtige für meine Große! Und sooooo schön!

Nur: Ein Dirndl zieht man bei uns, so südlich wir wohnen, doch nur selten an. Da muss es schon einen Anlass geben, eine Hochzeit mit Motto, ein entsprechendes Fest ... Schade eigentlich.

Aber, so kam mir der Gedanke, ich könnte ja auch einfach ein Kleid nähen, das ein bisschen AUSSIEHT wie ein Dirndl ... Schließlich hatte ich ja noch diesen Burda-Dirndl-Schnitt auf dem Rechner liegen. Und er geht bis 140! Wenn das kein Zeichen ist.

Also Stoff gekauft und ein Light-Dirndl draus genäht:

Ist der Stoff nicht ein Traum?

Ich hab den Schnitt dahingehend abgewandelt, dass er statt mit Trachtenknöpfen vorne mit einem Reißverschluss hinten geschlossen wird.
Außerdem ist das Oberteil nicht gedoppelt, sondern mit Schrägband eingefasst.
Damit bin ich nicht ganz so glücklich, das steht so ab. Irgendwas hab ich wohl nicht richtig gemacht - hat einer eine Idee?
Der Rock ist klassisch eingekräuselt. Und meine Tochter hat offensichtlich ebenso eine Burda-Figur wie ich - das sitzt wirklich genau da, wo es hingehört ;)
Und er fliegt!
So hat sie jetzt ein schickes Sommerkleid für alle Fälle - und wenn wir Lust haben, nähen wir noch ne passende Bluse und Schürze dazu, und sie kann es auch als Dirndl anziehen ;o)
Noch mal die Stickerei ein bisschen größer <3
Und ein Tanzfoto mit der kleinen Schwester - da waren sie extra schick, für Omas Geburtstag ;o)

Ich bin ziemlich begeistert vom neuen Kleid, und meine Tochter auch! Deswegen darf es heute nicht nur zu den Meitlisache, sondern natürlich auch zu HoT und zum Creadienstag!

Schnitt: Burda 9509
Stoff: Aus dem örtlichen Stoffladen.

Kommentare:

kitzkatz hat gesagt…

Wie schön! So ein tolles Kleid! Der Stoff ist wirklich ein Traum!
(Und hey, eine Burda-Figur? Das gibt's? Bei mir hier nämlich nicht.)
Liebe Grüße
Anneliese

SyFlinga hat gesagt…

Hallo,
das ist ja wirklich ein Traumstoff! Was für ein Glück, dass genau der dich angesprungen hat :-) Ja, ja...so ein Besuch im Stoffladen kann schon echt eine gefährliche Angelegenheit sein *lach*
Hast du das Schrägband im schrägen Fadenlauf zugeschnitten? Ja, oder...sieht zumindest dem Muster nach so aus. Ich nähe das dann, auch wenn es aus Webware ist, ganz leicht gedehnt an. Dann klappt das nicht so nach vorne weg.
Dein Dirndl light ist jedenfalls ein echt wunderschönes Teil! Gefällt mir richtig gut.
Ganz liebe Grüße,
Katrin
(hier immer Leser und viel zu selten Kommentierer *schäm*)

Nachbarzwerg hat gesagt…

Oh,ein Traum! Ja,diese gefährlichen Stoffballen :O)

Ich denke auch,dass beim Schrägbandannähen etwas mehr Zug bei den Rundungen das Wegklappen verhindert hätte. Ich habe in ähnlicher Situation nachträglich einen Baumwollfaden in den Schrägbandtunnel eingezogen und den Ausschnitt dann in Form gezogen. Ging erstaunlich gut.

LG Kirstin

Goldkind hat gesagt…

Ein paar hilfreiche Tipps zum Schrägband hast du ja nun schon bekommen... da bleibt für mich nur noch zu sagen:
Tooooller Stoff! Und tolles Kleid! :D

Streuterklamotte hat gesagt…

Genau SO EIN KLEID wollte der Stoff werden - 100%ig!!!! Wuuuunderschön... und ich würde auch sagen: nächstes Mal beim Einfassen des Ausschnitts das Schrägband mehr dehnen... aber das ist zweitrangig... das Kleid ist wirklich ein Mädchentraum!!!
Ganz liebe Grüße,
Sabine

hummel hat gesagt…

... und die Schuhe!!! 😍

Martina Gschlecht hat gesagt…

Sehr schön! Ich hab von dem gleichen Stoff einen Rest in Rot gekauft und der wird jetzt auch dran glauben müssen.