Donnerstag, 6. August 2015

Probenähen-Outtake - oder nicht? {RUMS 32/15}

So, heute alle um Mitternacht am Start? *gg* WAR das lustig letzte Woche, oder? Hihi. Tücken der Technik. Am tollsten fand ich ja Susanne von Muckelie, die in den letzten Wochen ja immer an der Spitze war. Sie hat um ein Uhr in der Nacht ein Video auf Facebook gepostet, in dem sie ihre Verzweiflung kundtat - herrlich! Und sie hat uns allen so aus der Seele gesprochen, oder? Wir sind schon ein spezielles Völkchen, wir Mitternachts-RUMSer ... *gg*

Auf jeden Fall mag ich euch von ganzem Herzen DANKE sagen für eure lieben Kommentare letzte Woche. Klar, ich hatte ja auch gejammert, aber ich glaub, die meisten Kommentare hab ich doch gekriegt, weil das breezy.KLEID unerwarteterweise doch gut zu mir passt ... Ich danke euch für eure Worte!!

Und zeig euch heute ein bissl was Lustiges.

In einer "meiner" Nähgruppen auf FB ging es diese Woche um die Enttäuschung, wenn man schon wieder (!!) nicht zum Probenähen ausgewählt wurde. Und wie blöd es doch ist, dass immer dieselben, und überhaupt und sowieso.
Das kann ich auf der einen Seite schon nachvollziehen. Ich nähe ja relativ viel Probe - zum einen, weil ich das Glück hatte, bei ein paar Mädels ins Stammteam zu rutschen, zum anderen hab ich als "Randgröße" da halt auch weniger Konkurrenz ...? Jedenfalls, ich glaube, vielen Mädels ist, wenn sie so in ihrer Enttäuschung, dass es wieder nicht "geklappt" hat, rumhängen, nicht klar, dass Probenähen nicht nur heißt, man bekommt ein tolles Schnittmuster, näht ein schönes Probebeispiel und knipst ein paar Fotos. Im Idealfall ist ein Probenähen richtig Arbeit, man testet, experimentiert, gibt Feedback, druckt, klebt, näht, ändert, gibt Feedback, druckt, klebt, näht ...
Klar macht es RIESENSPASS, es ist auch super interessant, anderen, unfassbar talentierten Mädels mit demselben Hobby bei der Arbeit zuzuschauen, zu sehen, wie andere den Schnitt interpretieren, was so alles möglich ist ...

Manchmal läuft es aber auch nicht so richtig.

Ich hatte euch ja gesagt, dass ich in meinem "Bewerbungsposting" zum breezy.KLEID geschrieben hatte, dass ich mir nicht sicher bin, ob "so was" für Mädels wie mich geeignet ist.
Und ganz ehrlich: Meine erste Version hat mich NICHT überzeugt. Wollt ihr mal sehen?

Nein, dieses Foto ist eigentlich niemals für die Öffentlichkeit bestimmt gewesen *gg* Ich hab mein Posting in der Probenähgruppe mal liebevoll mit "Mama Afrika" überschrieben ...

Ich hatte da diese alte Bettwäsche von meiner Oma rumliegen, bei der ich die Bordüre so hübsch fand, und hey, Bettwäsche eignet sich doch immer für ein Probenähen. Kostet nicht viel, die ist schon oft gewaschen und ganz weich und fließt echt schön ...

Öhm. Naja. Bei diesem Kleid hat einfach noch nix gestimmt. Das war auch die erste Schnittversion, ich hatte sie nach den Anmerkungen der anderen, schnelleren Probenähern schon etwas angepasst, aber SITZEN tut es noch nicht.
Was dann draus geworden ist, konntet ihr letzte Woche sehen, ganz andere Hausnummer, oder??

Aber so ganz aufgeben wollt ich das Kleid dann doch nicht.
Vor allem hatten wir so einen Spaß damit *gg*

Also dachte ich - es ist zu lang, um den Po zu eng, unterm Busen zu weit. Das kriegen wir hin!
Beherzt zur Schere gegriffen, et voilà:

Mama Afrika in kurz!
Es ist immer noch ein Kleid für den Balkon oder so, aber eben deutlich besser tragbar, oder was meint ihr?
Ich glaub, einen Gürtel braucht's noch. Vielleicht in Dunkelbraun?
Und ein bisschen Afrika-Flair *gg*

Ich werde mein Probe-Kleid bestimmt ab und an tragen. Und dabei in mich reingrinsen, weil ich ans Probenähen denke ...
Zum RUMS darf Mama Afrika natürlich auch. Wer ist noch dabei?

Stoff: Bettwäsche

Kommentare:

WildeKinder hat gesagt…

HI Luci,
mir gefällt dein Kleid ausgespochen gut auch in der ersten Variante. Aber natürlich sollst du dich darin wohlfühlen und das sieht man dir auf den Bilderen mit der kurzen Variant an. Sei mutig dieses kleid kann sich sehen lassen, das Kleid steht dir super !!!

LG Verena

petitmariette hat gesagt…

Auch wenn es nur Deine Probenähkleid ist. Ich finde es klasse und in so kurz auch viel schöner...die Farben sind zwar nicht so schön bunt aber es kommt ja bald der Herbst und der ist doch meist auch noch mit viel schönem Wetter gesegnet...ich sag nur Altweibersommer. LG Alex

Königstochter hat gesagt…

Hallo Lucy,
die Wandelung ist wirklich erstaunlich. Gut gemacht! Ich hätte es vermutlich frustriert in die Tonne gekloppt und mich in die Schmollecke verkrochen :-)
Ich finde das Endresultat übrigens auch strassentauglich.
LG Ina

Die Muddi hat gesagt…

Hihi, das ist mal eine coole "Hinter-den-Kulissen-Geschichte". Das wirklich lustige bleibt ja leider oft in den Gruppen. ;o)

Das Kleid steht dir gut. Es lässt dich ganz anders wirken als deine sonstige Kleidung, aber es steht dir unglaublich gut! Es gibt für jedes Kleidungsstück die passende Gelegenheit! Danke für den Einblick!

Ganz liebe Grüße
Sarah