Donnerstag, 1. März 2012

Gummiband annähen nach Art des Hauses

Ich hatte ja neulich mal gesagt, dass meine Nähmaschinenfrau  mir eine easy-peasy-Methode zum Annähen vom Gummiband gezeigt hat. Nachdem ich jetzt schon ein paar Mal danach gefragt wurde und gestern am Cacheur ja auch wieder Gummiband zum Einsatz kam, hier ein paar Fotos und der Versuch einer Anleitung:

Man braucht:
Gummiband (ach was ... ;-))
Nähmaschine
Stoff
Garn (o.k., o.k., ich werde albern)
Vor allem braucht man ein Nähmaschinenfüßchen für Zickzackstich mit einem ausreichend breiten Schlitz. Der "Trick" klappt nur mit schmalem Gummiband!


Zuerst wählt man als Stich den so genannten Bogennahtstich, das ist dieser Zickzackstich, der aus vielen kleinen Stichen besteht.
Dann stellt man die Stichlänge auf ein bisschen weiter (das sieht man hier noch nicht, aber ich nehme immer knapp über zwei) und, wenn die Nähmaschine diese Funktion hat, stellt "Nadelstopp unten" ein. Ansonsten muss man beim Nachfassen immer darauf achten, dass die Nadel im Stoff steckenbleibt, sonst verrutscht das Ganze.
Jetzt wird das Gummiband von oben durch den Schlitz des Nähfüßchens geschoben und ein Stück weit unter das Füßchen geschoben. Die Nadel auf dem Bild hält NICHT das Gummiband, die hat nur den Anfang meiner Gummibandkräuselung markiert.
Jetzt ein, zwei Stiche nähen und dann geht es los: Beim Nähen das Gummiband straffen und weiter füßchenbreit an der Kante entlangnähen. Durch den Füßchendruck werden Stoff und Gummi in Position gehalten. Beim Nachfassen hält die Nadel im Stoff alles zusammen.
So einfach bis zum Ende des Kräuselbereichs nähen, Gummiband abschneiden, fertig ;-)
Hier könnt ihr hoffentlich erkennen, wie der Stoff eingekräuselt ist. Wird ganz automatisch schön gleichmäßig ;-) und man braucht keine einzige Stecknadel dafür ...

Kommentare:

Mademoiselle Pfingstspatz... hat gesagt…

Hallo Luci!

Nein, das sind Kraniche. Riesige Schwärme fliegen zum Frühlingsanfang jedes Jahr über unsere Köpfe und Dächer hinweg.
Und jedes Jahr geht dabei mein Herz auf.

Danke für die Gummibandeinnähanleitung! Das wird mal ausprobiert!

Liebe Grüße!
Mlle Pfingstspatz

Muddi hat gesagt…

Ha! Nun auch noch bebildert! Danke!

Liebe Grüße,
Sarah

meine kreative Seite hat gesagt…

SUPI!!!! Vielen lieben Dank für den genialen Tipp. Nähe meine erstes Kleid und dachte die ganze zeit " beim Gummi wirst du doch wohl nicht scheitern!?!" Natürlich nicht, dank deiner Anleitung.
Allöes liebe Kerstin