Dienstag, 24. April 2012

Ein kleines schnelles Geschenk

Am Wochenende war ich bei der Muddi. Es war sooooo schön! Kann gar nicht mehr aufhören zu schwärmen.
Ein kleines Geschenk für den Mini hab ich selbstgemacht (das für Junior war dann doch gekauft, aber kam auch gut an ;-)). Ich hatte schon lange mal die Idee, so eine Luftballonhülle selbst zu machen, und so wurde der Mini zum Versuchskaninchen:
Einmal quer durch den Regenbogen die Stoffrestekiste genutzt.
Die "Einfüllöffnung" hab ich einfach offen gelassen. Wenn man das Luftballonende reinpfrickelt, sieht man sie gar nicht mehr!
Und so ist die Luft raus.

Ich finde diese Bälle einfach praktisch für kleinere Kinder, denn der Ballonball ist leichter zu fangen und zu werfen als ein normaler Ball, fliegt kontrollierter als ein Luftballon, kann überall hin mitgenommen werden (also, in ungefülltem Zustand natürlich) und wenn der Ballon mal platzt, braucht man sich keine Sorgen wegen der Gummifetzen zu machen! Das bleibt sicher nicht meine letzte Ballonhülle!

Kommentare:

Muddi hat gesagt…

Blöd ist nur, dass der Mini immer den fertig aufgepusteten Ballon SEHEN will und versucht, ihn da raus zu pröckeln! *lach* Zu süß, "BALLLL!!!" "BombOM!!!"! Hihi, DANKE noch mal, für die Hülle, die Handschuhe, das Buch und einfach, das ihr da ward. Ich bin immer noch ganz hin und weg. Hachmach...

Liebe Grüße,
Sarah

Susi hat gesagt…

Eine total coole Idee!!!
Und wegen deinem WE bei der Muddi bin ich immer noch ganz grün vor Neid!! ;-) Aber ich freu mich natürlich trotzdem, dass ihr soooo schöööööne Tage hattet!!!

LG
Susi

Halitha hat gesagt…

toll. luftballonhüllen sind so ein tolles und vorallem sinnvolles geschenk. klein kann man sie überall mit hin nehmen :)

glg

halitha