Montag, 30. Juli 2012

Familiendrama mit Ankündigung

Ich hätte es wirklich wissen müssen.
Sie hatte es ja gesagt.
Und ich hab es vergessen.
Also völlig selbst schuld.
Aber gut, ich hab es ja wieder geradegebogen.

Ihr versteht kein Wort? Dann hier jetzt die ganze Geschichte:

Meine große Tochter ist, gelinde gesagt, ein Pferdefan. War sie schon immer. Ihr erstes "Wort", wenn man so will, war, dass sie immer mit der Zunge geschnalzt hat, wenn sie irgendwo ein Pferd gesehen hat. Und da war sie vielleicht zehn Monate alt, wenn es hochkommt. Das Tollste am Zoo: "In den Ferien kann man da Ponyreiten!" Das Tollste am Freizeitpark: "Da kann man Ponyreiten!" Der tollste Ausflug: "Gehen wir nach Marbach!" Das schönste Erlebnis im Kindergarten-Portfolio: "Ponyreiten mit meiner Patentante!" - das könnte man endlos so fortsetzen. Madame hat sage und schreibe drei Plüschpferde, 12 Playmobil-Pferde, drei Duplo-Pferde, gefühlte 150 Schleich-Pferde, ihre Lieblings-CDs sind die von Bibi und Tina und ihre liebste Conni-Geschichte ist (natürlich) "Conni lernt reiten". Selbst ist sie mit vier noch zu klein zum Reitenlernen - mal ganz abgesehen davon, dass wir da noch vor einem Problem stehen werden, ich bin gegen die Viecher nämlich leider hochgradig allergisch ...
Auf jeden Fall: Als wir im Frühling Sarah und ihre Jungs besucht haben, hat sich die Maus unsterblich ins Knuffelpferd des Mini verliebt (sie behauptet allerdings, es sei das von Juuuuuuuuunior). Und hat eins bestellt: "Mama, genau so eins, auch mit einem Raupe-Nimmersatt-Rücken!" Dankenswerterweise hat die Muddi mir gleich gesteckt, ich soll aber nur eins nähen, die Kleine sei da schon vorgemerkt.
Ich hab also den Stoff besorgt - und bin einfach nicht dazugekommen, das Pferdchen zu nähen. Der Schnitt liegt hier schon lange rum, der war ja auf der FM-CD drauf ...
Und sie hat auch nicht mehr danach gefragt.
Bis Donnerstag.
Am Donnerstag kam hier nämlich das Geburtstagsgeschenk für die Kleine an.
Die Maus war erst ganz begeistert, dass auch für sie ein Päckchen mit drinlag, und hat das Haarband sofort angezogen.
Aber dann.
Dann hat sie gesehen, was die kleine Schwester bekommen hat.
Oje. Sie ist buchstäblich in Tränen ausgebrochen :-(. Armes Kind. Und alles nur, weil Mama so vergesslich ist!
Aber zum Glück kann man sie schnell wieder zum Lachen bringen, wenn man dann alte Versprechen einlöst. Wir haben gemeinsam den Schnitt ausgedruckt, sie hat die Stoffe kombiniert, und als sie im Bett war, hab ich genäht.
Et voilà:


Ich hatte die Stoffkombi ja erst etwas wild empfunden, aber so find ich es doch richtig hübsch!
Natürlich mit einem Raupe-Nimmersatt-Rücken, dazu pinke Kringel an Bauch und Hals, rosa FM-Fliegenpilz an den Beinen und ein liebes Gesicht aus Hilco-Popeline, den mir die Tüdeltante mal vermacht hat.
Mähne und Schweif aus knallpinker Wolle, die die Große vor ewigen Zeite mal unbedingt im Kurzwarenladen mitnehmen wollte. Die Augen sind aus Filz, Mund und Nüstern aufgemalt.
Ganz schön erledigt nach der schnellen Nähaktion ...
Aber sie hat sich so sehr gefreut. Und das "Buntpferdchen" muss jetzt auch überall mithin.

Manchmal braucht man doch einen kleinen Tritt, um gegebene Versprechen einzulösen. Und es braucht nur wenig, aus einem Tränenmeer ein Sonnengesicht zu machen ;o)


Kommentare:

Paula hat gesagt…

Seeeeeeehr pink. Und sehr süß. Gefällt mir, dürfte hier auch wohnen. TROTZ der wilden Mähne ;-)

Toll sieht das aus, so eins muß ich wohl irgendwann auch mal in Angriff nehmen. Hier sind Pferde auch hoch im Kurs...

Fabulatoria hat gesagt…

Bei der Hälfte deines Textes wäre ich fast aufgestanden, um ihr eins zu nähen ;o) Hab die Kullertränen bildlich vor mir gesehen. Aber Ende gut alles gut. Da hat deine Große aber ein ganz tolles Knuffelpferd bekommen.

Liebe Grüße, Carmen

Muddi hat gesagt…

Was für ein süßes Buntpferdchen!!! Die Geschichte ist irgendwie zum Schießen, wenn man sie von so weit weg liest. *gg*

Ganz liebe Grüße,
Sarah

Queen-Mum hat gesagt…

Eine echt niedliche Geschichte und wie gut, dass Deine süße große Tochter nicht nachtragend ist und sich nun über das wunderhübsche Buntpferdchen freuen kann!

Gut dass Du Dein Versprechen vergessen hast, wahrscheinlich hättest Du alleine die völlig falsche Stoffkombi ausgesucht und es wäre ein viel längeres Drama geworden :knuddel:

So ein Pferdchen steht hier auch noch auf dem Plan!

Susi hat gesagt…

Ein wunderschönes Pferdchen, mit einer sehr rührenden Geschichte. Tolles Happy End!!!

LG
Susi

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Sehr pink, aber sehr schön ;)) Kann mir das strahlende Gesicht von der Maus richtig vorstellen ;)