Freitag, 27. Juli 2012

Reparaturen, die erste

Kindergartenkinder sind ja von Haus aus Jäger und Sammler. Sie können keine Taube in der Fußgängerzone sehen, ohne ihr sofort nachzusetzen, jedes Stöckchen muss mitgenommen werden und es gibt nichts Wertvolleres als die Steinsammlung, die aus dem Kindergarten-Garten in den heimischen Eingangsbereich transportiert wurde.
Gerade in Kindergartenkinder-Hosentaschen finden sich ständig irgendwelche Schätze.

Doch was tut ein Kindergartenkind, das keine Hosentasche hat, weil es an diesem Morgen UN-BE-DINGT ein KLEIDCHEN!!!!! anziehen musste? Auch die junge Frau weiß sich natürlich zu helfen, man kann die Steine ja einfach ins geschürzte Kleid packen.

Dumm nur, wenn es sich bei dem Kleid um ein Fähnchen vom Klamottenschweden handelt, der offensichtlich bei der Materialwahl NICHT an die Inkompatibilität von Kieselsteinen und zu dünnem Jersey gedacht hat. Das Ergebnis einer Steinsammlung sieht dann leider so aus:

Ein kleines Loch am anderen. Könnte man natürlich noch als Sieb verwenden, aber leider soll das doch ein KLEIDCHEN!!!! sein.
"MAAAAMAAAAA!! Kannst du das heile machen?"
Klar kann Mama das. Zum Glück haben wir rosa Stoff für alle Lebenslagen im Fundus. Und so werden die Löcher mit dem nähmaschineneingenen Stopfprogramm geflickt und die Stelle einfach überdeckt:
In diesem Fall aber nicht durch einen Flicken oder eine Applikation, sondern ich habe eine Tasche aufgenäht. Aus pinken Äpfeln (Danke an Sarah und die Tüdeltante auch hier noch mal ;o)), gedoppelt und dann einfach knappkantig aufgenäht
Sitzt, passt, wackelt und hat Luft und vor allem: Jetzt kann sie wieder sammeln gehen, meine kleine große Maus. Heute hab ich eine ganze Schachtel bunt bemalter Steine geschenkt bekommen <3.


Kommentare:

druetken hat gesagt…

Super gerettet!!!
Ich kann deine Kleine ja verstehen...Stöcke und Steine kann man einfach nie genug haben ;o)))!

Ganz liebe Grüße,Doris!

Queen-Mum hat gesagt…

Sehr clever, geschickt und vor allen Dingen schick gelöst! Das ist direkt mal für die gerade erst wachsende Entdeckerphase der Prinzessin abgespeichert ;o)

114a hat gesagt…

ja, die lieben Steine, davon türmt sich inzwischen ein kleiner Berg in unserem Garten. Ich muss die aus allen möglichen Ecken hervorkramen (Hosentaschen, Rucksack, Jackentaschen) und im Garten dürfen sie dann erstmal auf einem kleinen Haufen nahe an der Mauer liegen bleiben ... irgendwann wandern sie dann in neu zu befüllende Blumentöpfe ganz unten rein. Das Kleid hast du super gerettet. Sieht sehr schön aus mit dem Apfeltäschle. Ganz viele liebe Grüße, Elvira

Muddi hat gesagt…

Steine und Stöcke kommen mir so bekannt vor irgendwie?!?! *lach*

Klasse gerettet!!! Genial!

Liebe Grüße,
Sarah

Jasmin (NähBee) hat gesagt…

Na da blüht mir ja auch noch was! Die Motte sammelt schon jetzt immer Steine und steckt sich die in die Hosentaschen ;)
Hast du aber sehr schick gelöst das Problem und ich finde das macht das Kleidchen noch ein bisschen schöner ;)