Montag, 26. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-along

Und kaum ist der Mantel fertig, mach ich schon beim nächsten Sew-along mit! Ich brauch wohl den Gruppenzwang ;o)


Und natürlich mag ich einfach auch die Möglichkeit, bei anderen zu spickeln, die dasselbe Thema wie mich umtreibt.
Nun also ein Weihnachts-Outfit. Ich sage bewusst nicht "Kleid", weil ich mich noch nicht entschieden hab, ob ich ein Kleid, ein Oberteil, einen Rock, eine Kombi oder sonst was nähen will ...
Und darum geht es heute ja auch:

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1: Motivation und Link-Sammlung
Was mag ich anziehen, lieber ein Kleid oder ein schickes Hosenoutfit? / Wo kriege ich den Schnitt her? / Wer hat eine Idee für einen tollen Blusenstoff? / Ich weiß schon, was ich nähe, und zwar das hier. / Kennt jemand einen Schnitt für so etwas? / Ich habe einen tollen Schnitt gesehen, den muss ich Euch unbedingt zeigen. / Ich weiß noch gar nicht, was ich nähen soll.

Mein Problem ist eher, dass ich ZU VIELE Ideen hab :o)
Konkret spuken drei Richtungen in meinem Kopf herum:

Version 1: Ein richtig edles Kleid
Und zwar ganz konkret dieses hier:
Aus der Burda plus H/W 2011, aus der auch schon mein Mantelschnitt war. Und einen geeigneten Stoff dafür hätte ich auch schon hier liegen, einen herrlich in lila changierenden Taft, den ich von Paula gekriegt hab.
Dafür spricht: Der Schnitt ist wunderwunderschön. Ich bin ein Empire-Fan. Ich liebe solche knapp-über-Knie-langen Kleider. Ich hab fast alles dafür im Haus.
Dagegen spricht: Es ist fast ein bisschen ZU edel für unser Familienweihnachten. Und in absehbarer Zeit gibt es keinen zweiten Anlass für das Kleid. Fürs Büro ist es zu schick ...

Version 2: Ein schickes Oberteil
Und zwar dachte ich an eine Tara, ähnlich wie meine Chiffon-Tara
Ich würde wieder einen Chiffon dafür suchen, in Schwarz oder vielleich Dunkelrot. Eventuell mit Stickerei. Oder vielleicht Pailletten am Einsatz?
Dafür spricht: Ich liebe meine Chiffon-Tara, so sehr ich beim Nähen geflucht hab. Das ist genau MEIN Oberteil. Ich habe viele Kombinationsmöglichkeiten - vielleich ein schmaler Rock drunter? Oder ne Hose? Wäre auch ein schickes Teil fürs Büro.
Dagegen spricht: Was hab ich geflucht beim Nähen dieses Fähnchens!

Version 3:
Ein langer, weiter Rock. Ich hab noch keinen Schnitt im Auge, aber einen Stoff ;-) Er sieht ähnlich aus wie dieser hier, ist allerdings nur in Richtung einer Webkante hin bestickt. Und so schön!
Entdeckt habe ich ihn letzte Woche bei Kars.tadt ;o)
Dafür spricht: Ich hab mich spontan in den Stoff verliebt. Ich hab schon lange keinen langen Rock mehr getragen ... Wäre aber auch "mehrfachverwendbar" und eine neue Herausforderung.
Dagegen spricht: Ich müsste wohl noch ein passendes Oberteil zaubern, weil ich schlicht nichts in dieser Farbe habe ...

So, jetzt seid ihr dran: Wozu ratet ihr mir? Glücklich bin ich am Ende des Tages sicher mit allen drei Varianten ...

Danke ans Paulinchen für die Organisation! Hier findet ihr alle "Mitnäherinnen"!

Kommentare:

scharly Anders ist anders hat gesagt…

Das ist aber eine schwere Frage... spontan würde ich den Rock sagen, vielleicht mit einer Tara als Oberteil ;o)))
ganz liebe Grüße
scharly

Halitha hat gesagt…

also ich bin deutlich gegen einen langen, weiten rock.
und auch gegen die bluse.

näh doch wirklich da kleid.
so ein kleid kann man für tolle anlässe doch immer gebrauchen, oder? und es ist super, sowas selbstgenähtes im schrank zu haben :)

liebste grüße

halitha

Susi hat gesagt…

Wie cool!! Da freu mich schon aufs Mitfiebern, wie's wird.
Ich fänd ein Kleid schon sehr schön. Auf jeden Fall aber eine Kombi. Vielleicht ein edler schwarzer Rock plus schicke Tara?!

LG
Susi

Anonym hat gesagt…

hallo, ich hab zwar keinen blog, würd aber gern auch meinen senf dazugeben ;)
das kleid,das kleid,das kleid!!!
das sieht super aus, die burda plus sachen find ich fast immer viel schöner als die nicht-plus größen, und wenn du sogar schon den perfekten stoff hast...
und: ich find, kombiniert mit ner robusten strumpfhose oder leggings und vielleicht nem wolligen bolero oder strickjäckchen ist das kleid bestimmt auch nicht zu edel für andere gelegenheiten und außerdem, unverhofft kommt oft oder so ;)
langes bla bla in kurz: pro kleid
liebe grüße, eva

Jule hat gesagt…

Mmh....schwere Frage.....aber ich glaube, dass du entweder zu dem Kleid oder zu der Tara tendieren solltest.....Beide würden dir bestimmt auch gut stehen!!

Ich glaube, ich mach dieses Jahr bei der Aktion nicht mit :zahn: Nächstes Jahr wird es sich eher lohnen!

Liebe Grüße
Jule

Cati Basmati hat gesagt…

Im Zweifel doch immer für das Kleid. Wann, wenn nicht Weihnachten? Ich bin gespannt, wie die Entscheidung ausfällt, schließlich kann ich mir alles sehr gut bei Dir vorstellen!
Besten Gruß
Cati

dickespaulinchen hat gesagt…

Mir gefällt das Kleid auch am Besten! Aber es ist auch recht luftig, reicht Dir das oder musst Du noch was drüber ziehen? Wenn Du unsicher bist wegen dem edel und so, könntest Du es ja auch aus einem etwas legereren Stoff nähen. Auch wenn der ideale schon daliegt...
Viel Erfolg jedenfalls! LG, Katharina