Donnerstag, 9. Februar 2017

Wenn's mal wieder länger dauert {RUMS 6/17}

Gut Ding will Weile haben, sagt man ja. Mein heutiger RUMS hatte so richtig viel Weile - also, echt viel *gg*

Ich glaube, das gute Stück lag insgesamt fast zweieinhalb Monate zugeschnitten in der Schublade ... Schon im Herbst hatte die liebe Ilka von Erbsünde zum Probenähen gerufen, einen in der Länge variierbaren Kurzmantel, vorzugsweise aus Kochwolle. Ui. Das hört sich aber spannend an! Und dann bin ich in einem meiner Stoffläden an eine wunderbare Wolle gekommen. "Lana Cotta" hieß die da, klingt auf Italienisch doch gleich noch ein bisschen edler, oder 😉

Joah, und dann hab ich zugeschnitten, und dann war irgendwie die Luft raus. Ich hab gegen Ende des letzten Jahres ja ein richtiges Nähtief gehabt. Und im Probenähen stockte es auch irgendwie, und wie das so ist - es blieb liegen.

Aber jetzt ist Ilka mit den Schnitten (denn den Mantel gibt es natürlich auch für die kleinen Damen) rausgekommen und ich hab auch meinen Popo hochgekriegt und den Mantel endlich fertig gekriegt! Yeah!

Ich hab meine Dona Capa nicht GANZ so lang gemacht. Leider hab ich bei der Anprobe dann gemerkt, dass ich halt doch nicht die Figur für ausgestellte Sachen hab - ich brauch ne Taille ... Ich war schon ganz traurig, doch da fiel mir die wundervollste Capa ein, die Mo von NähMOment für ihre Tochter gemacht hat - mit GÜRTEL! Hah! Da krieg ich doch meine Taille!
So ist sie jetzt leider nur hinten etwas kürzer als vorn, da muss ich gucken, ob ich da noch was machen kann ... Zu viel Poppes 😁
Ich hab meine Dona Capa mit Kapuze genäht. Durch den Beleg geht das wirklich super schön, und man könnte nach dem E-Book auch einen Kragen oder einfach nur einen runden Ausschnitt machen.
Den Gürtel hab ich schnell selber aus einem Streifen der Kochwolle und einem süßen Gürtelset gebaut, das ich in meinem Adventskalender von Felinchens hatte. Vielleicht finde ich ja noch ein farblich passendes Gurtband, das wäre sicher noch stabiler.
Die Taschen hab ich mit der tollen Hibiskus-Stickdatei von Rock-Queen zu einem Hingucker gemacht. Einfach Ton in Ton aufgestickt, find ich superschön. Und innen dann noch passende Blümchen als Taschenfutter. Gefällt mir!
Und schön warm hält sie, meine Dona Capa. Auch wenn es jetzt ne Menge Hindernisse waren, hab ich doch am Ende eine richtig tolle Kuscheljacke für die Übergangszeit. Die kommt ja schließlich jetzt!

Was habt ihr diese Woche für euch gemacht?

Stoff: Lana Cotta von Stoff-Ideen Stuttgart

Kommentare:

Die Muddi hat gesagt…

Wow! Puh. Das ist ja auch mal ein Projekt, nicht "mal eben schnell" ein Shirt oder sowas. Wie klasse! Und die Farbe ist toll! <3

Ganz liebe Grüße
Sarah

Sandra WiWi your best friend hat gesagt…

Wow...was für eine tolle Jacke / Mantel...gerade mit dem Gürtel gefällt es mir besonders gut. Wie gut, dass du ihn zu Ende genäht hast. Ja...und Nähtief kenne ich nur zu gut, das erging mir um die Weihnachtszeit genauso und so richtig bin ich auch noch nicht wieder im Flow, obwohl ich genug zum Nähen hier hätte.
Hab einen wundervollen Donnerstag.
Liebe Grüße
Sandra

Bärbel hat gesagt…

Toll genäht, die Jacke. Ja - hinten etwas kürzer würde ich wirklich noch versuchen auszugleichen.
Für mehr Stabilität im Gürtel, zieh das Gurtband doch einfach IN den Gürtel. Dann ist die Farbe egal, außern den tollen Wollstoff und innen die Stabilität.
Nur Gurtband - finde ich - macht den Look kaputt. Ist sooo schön geworden.
LG Bärbel

Mein NADELOHR hat gesagt…

Wow, sieht voll chic aus! Da hat sich das Fertignähen rentiert! Der Gürtel macht deine Jacke erst vollständig finde ich. Ich näh jetzt seit 2 Jahren und ein Nähtief hatte ich noch nie...bei mir ist es umgekehrt, wenn ich nicht regelmäßig an meine Nähmaschine komm werd ich launisch und hibbelig. Liebe Grüße Karin

lilofee hat gesagt…

Wunderschön, Dein Mantel! Solche Projekte brauchen einfach Zeit, finde ich. Das näht man halt nicht mal so schnell durch. Da lohnt es sich dann auch, das mal wegzulegen, wenn man gerade nicht so Lust hat, das Ergebnis am Ende zählt und das kann sich ja mal wirklich sehen lassen! Super!

Liebe Grüße
Lilo

Paula hat gesagt…

Wie toll ist der denn geworden? Und die FARBE erst, wow. Du bräuchtest dann für den Herbst vielleicht einen beerenfarbenen Schal dazu.
Was ist denn Kochwolle? Es sieht aus wie Walk, ist es aber nicht, oder doch? *doofguck*
Wie auch immer, es hat sich so gelohnt, den fertigzumachen. Daran wirst du sicher lange Freude haben.
Ganz liebe Grüße
Paula

Hana Mond hat gesagt…

Sehr schön! Ja, ohne Gürtel sieht so eine Jackenform nicht an jedem so optimal aus. Ginge bei mir auch nicht :)

Eine Jacke würde ich auch total gerne nähen. Leider habe ich schon so viele gekaufte, dass das frühestens in einem Jahrzehnt passieren will, wenn die mal alle abgetragen sind *gg*

emilea-berlin hat gesagt…

Wow. Was für eine Arbeit. Gefällt mir megagut, auch Deine Materialwahl finde ich genial.

Da bekommt man direkt Lust, sich auch so ein Teil zu nähen. Kuschelig genug kanns hier gerade nicht sein bei der Kälte in Berlin.

Hab viel Freude mit dem schönen Teil!!

Liebe Grüße
Manu