Samstag, 14. Januar 2012

Wenn Mama frei hat ;-)

Heute war bei uns Papa-Tochter-Tag - mein Mann ist mit der Großen und den Großeltern in die Berge gefahren. Klar, dass Mama und Baby den Tag zum Kuscheln, Krabbeln, Spielen, Quatschmachen genutzt haben - aber wir haben auch ganz schön was geschafft!

Zum einen hab ich im Mittagsschlaf (also, als das Baby geschlafen hat ;-)) endlich die Outfits für morgen fertiggemacht. Morgen wird nämlich meine Nichte getauft. Und das ist ja das Schöne daran, wenn man zwei Mädchen hat: Man kann sie schön einkleiden ;-)

Darum hab ich für die beiden Röcke im Partnerlook genäht, beide aus der Ottobre 1/2011 - meine erste Ottobre, und ich glaub, auch diejenige, aus der ich bisher am meisten genäht hab. Der Stoff ist ein supersüßer geblümter Feincord, den ich mal "mitnehmen" musste, ohne ein konkretes Projekt im Kopf zu haben.

Für die Große gab es den Stufenrock "Cocos" - ich hab ihn letztes Jahr schon mal genäht, hier könnt ihr ihn in Pink sehen. Besonders wichtig: Der "fliegt", wenn sie vor dem Spiegel steht und sich dreht ;-)
Auch das Latzröckchen für die Kleine hab ich im Prinzip schon mal genäht - der Schnitt "Petite Fée" basiert nämlich auf der Latzhose "Jumping Jack", die ich vor der Geburt gleich zweimal genäht hab. einmal in rot und einmal in gelb. Nur gibt es hier eben statt der Hose ein Röckchen in zwei Stufen:
Ich hab jetzt das erste Mal mit meiner neuen Nähmaschine Knopflöcher genäht. Ich muss mich noch so ein bisschen an die halbautomatische Methode gewöhnen ;-) Ein bisschen zu vorsichtig war ich, darum waren die Löcher nachher zu klein für die Knöpfe, die ich eigentlich nehmen wollte. Zum Glück hat mein Knöpfeglas noch zwei süße weiße Herzchen ausgespuckt, die sehr schön zum Stoff passen:

Dazu werden die beiden weiße Oberteile und weiße Strumpfhosen tragen (mal sehen, wie lange die weiß bleiben ...) Ich freu mich auf morgen!
Mit den beiden Röcken bin ich mal wirklich rundum zufrieden. Das passiert mir nicht so oft, dass ich nicht doch noch den einen oder anderen Punkt finde, der mich im Nachhinein stört ... Die neue Maschine macht das präzise Nähen wirklich viel einfacher. Ich genieße das so! Ich hab z.B. den Wabenstich ausprobiert, um die Säume zu machen. Einfach super! Bei dem Stoff fällt das auch gar nicht auf, aber der Saum wird so absolut sauber, die Naht ist flach, sicher, sauber ... ich bin begeistert.

Aber auch rund um die Nähmaschine wurde gewerkelt. Meine Garnrollenkiste nervt mich schon eine Weile. Ich wollte eigentlich gern einen Rollenhalter, aber wo kriegt man denn so was?? Google spuckt immer nur Bastelanleitungen aus ... Also hab ich mir einen gebastelt, aber nach eigener Anleitung ;-). Gestern beim Schweden hab ich neue Topfuntersetzer aus Kork mitgenommen, die Werkbank meines Mannes wurde um eine Packung Stahlstifte erleichtert, ein bisschen gezirkelt, und das hier ist rausgekommen:
Auf dem Topfuntersetzer finden jetzt 37 Garnrollen einen Platz. Ich hab sie ein bisschen nach Farben sortiert und festgestellt, dass ich einen Rosaüberschuss hab und auch erst mal KEIN hellgrünes Garn mehr brauche ;-)
Von oben sieht man auch - bzw. man kann es erahnen -, dass die Garnrollen in Speichen angeordnet sind. So kam mir das am geordnetsten vor.

Und einen Kuchen haben wir nebenher auch noch gebacken - eine Philadelphia-Torte für die Taufe morgen. Ich wollte sie gerne ein bisschen aufhübschen - aber wie macht man das, wenn die Torte oben einen Pfirsich-Guss-Spiegel hat? Da kann man ja weder mit Schokolade noch mit Marzipan arbeiten ... Darum hab ich mit demselben Material, aber anderen Farben gearbeitet: roten Tortenguss als Spiegel in eine Silikonbackform gegossen, erkalten lassen und die Deko ausschneiden ... So sieht das dann aus:
Ich hoffe, die Torte schmeckt auch gut ... Ich hab das Rezept nämlich noch nie selbst ausprobiert. Morgen nachmittag wissen wir mehr!!
Ich wünsch euch einen schönen Sonntag!

Kommentare:

Paula hat gesagt…

Den Cordstoff kenn ich doch :wub:
Superschön, die Sachen. Deine Mädels werden einfach nur zum Fressen aussehen. Und die Torte ist auch ein echter Knaller. Hebst du mir das versprochene Stück auf?
Habt einen tollen Tag morgen!

Muddi hat gesagt…

Genial! Also alles! Die Kleidchen!! Ich möchte bitte Füllungsfotos haben!! Die 2 sehen sicher - wie immer - total goldig aus! Wobei das neu erlernte Krabbeln und die weiße Strumpfhose..... Ich korrigiere: Kann ich Vorher-Nachher-Fotos bekommen? ;o)

Ganz liebe Grüße und einen wunderschönen Tag!

Sarah

tabana hat gesagt…

Oh die beiden Kleidchen sehen zuckersüß aus!
Auch wenn Kleidchen an Krabbelkindern immer etwas schwierig sind. Manchmal muss es einfach sein. Ich spreche da ja aus erfahrung ;)

Und die Idee mit dem Garnrollenhalter ist auch klasse. Vor allem handlich und nicht so riesig.

Hoffe der Kuchen schmeckt.

LG tabana

Susi hat gesagt…

Ohhhhhh wie süß!!! Die Kleidchen sehen ja total super aus. Ich will auch Füllungsfotos haben!!!!!
Die Idee mit dem Garnrollenhalter ist ja klasse. Wobei ich da wohl eher fünf bis zehn solcher Untersetzer brauchen würde. ;-)

Viel Spaß bei der Taufe!!

LG
Susi